Nerv treffen beim Ohrloch stechen?

6 Antworten

Es ist sehr, sehr unwahrscheinlich, dass da ein Nerv getroffen wird und du davon sogar eine Lähmung bekommst. Eigentlich ist es nicht möglich. Ich habe selber einige Piercings und auch einige im Ohr, ich hatte nie Probleme.

Wenn du jedoch so sehr Angst davor hast, würde ich es lassen. Oder sprech vorher mit dem Piercer über deine Ängste? Der muss es am besten wissen.

Was Ohrlöcher angeht kannst du im Allgemeinen ohne Sorge zum Juwelier, vorallem, wenn du da schon Erfahrungen gemacht hast. Am Wichtigsten ist, wie schon gesagt wurde, die Hygiene. Wenn dir der Juwelier nicht sauber genug vorkommt, gehe wieder.

Den Tipp mit dem HNO-Arzt finde ich persönlich nicht gut. Da kannst du wegen der Gesichtslähmung nachfragen aber stechen würde ich mir das Piercing da nicht. Ein Arzt soll gesund machen und Krankheiten erkennen unw. Ein Piercing ist ein Eingriff ist eine Art "Selbstverletzung", hört sich doof an aber ist ja irgendwie so.. das sollte ein Arzt nicht tun. Im Allgemeinen weiß ein Piercer am Besten über Piercings bescheid. Auch bei entzündeten Piercings sollte man, meiner Meinung nach, erst lieber den Piercer aufsuchen als den Arzt. Der Piercer kennt sich damit eben doch besser aus und versucht das Piercing zu retten, beim Arzt gibts meistens nur eins: rausnehmen.

Nun ja,ich habe auch drei Ohrlöcher links und rechts. Okay, links das dritte, ist mir leider ausgerissen und ich habe jetzt dort ne Narbe aber ansonsten keine Probleme.

Ob die, bei deinem Juwelieren arbeitenden Personen, qualifiziert sind, kann ich nicht beurteilen, da ich ihn nicht kenne, aber wenn du gute Erfahrungen dort gemacht hast, dann ist ja gut.

Mach dir da mal nicht so viele Gedanken zu. Vergesse aber hinter die empfohlene Hygiene nicht, heißt mit desinfizieren, Gesundheitsstecker für die erste Zeit drin lassen, etc. Kennst du ja schon vor den vorhergehenden. Denn es soll sich ja auch nix entzünden.

Also, mach es wenn du den entsprechenden Mut dazu hast...

lg, jakkily

aaaalso...

ich kenn mich zwar nicht genug aus, um zu sagen, dass es zu 1000% nicht passieren kann...aber meine kleine schwester und ich haben uns 2010 spontag beide ein 2.ohrloch schießen lassen (ich zum 2. mal, weil das alte dummerweise zugewachsen war).

und jetzt wollen wir uns diesen monat beide das 3. links schießen lassen... ich kenn viele, die 3 oder mehr löcher in einem ohr haben. und allen geht es gut...

also wie gesagt, ich kann dir nichts versprechen, weil ich aus medizinischer sicht einfach keine ahnung hab. aber ich geh nicht davon aus, dass da was passiert...zumindest hab ich selbst daran noch keinen gedanken verschwendet :)

ob die leute bei deinem juwelier qualifiziert sind, weiß ich nicht, aber ich nehm es an... :) ich selbst hab in den ganzen jahren bisher nur tolle mitarbeiter getroffen...sowohl bei meinen eigenen ohrlöchern, als auch bei meinen schwestern... :)

ich hoff, ich konnte dir ein bisschen helfen!

lg moony

Geh doch zum Hno. Unser HNO macht auch Ohringlöcher und die sind dann sehr gut gestochen.

Was möchtest Du wissen?