Nerv beschädigt durch Verletzung am unteren Teil des Unterschenkels?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nun, dass der Nervus Ischiadicus durch einen Tritt gegen Fuß beschädigt wurde halte ich für unwahrscheinlich, da sich dieser im Beckenbereich befindet und eine Nervenschädigung nicht wandert. Allerdings gibt es Äste des Ischiadicus im Bereich das Sprunggelenkes, zum Beispiel der N. fibularis superficialis. Bei einem Tritt gegen das Bein oberhalb des Sprunggelenkes (außen) könnte der Nerv gequetscht werden. Das ist sehr schmerzhaft und der Schmerz könnte auch in Richtung der Wurzel also N. Ischiadicus bzw Plexus lumbosacralis ausstrahlen. Diese Verletzung heilt in der Regel nach ein paar Tagen ohne Folgeschäden ab.

Also tu das was man bei Sportverletzungen tut, leg das Verletzte Bein hoch und lass es paar Tage ruhen. Wenn es bis Montag nicht besser wird oder es zwischen zeitig schlechter wird, dann such bitte einen Arzt auf.

LG und gute Besserung

Vielen Dank für die schnelle und gute Antwort, wenn es nicht besser wird werde am Montag mal jemanden aufsuchen!:)

0

Ehrlich Antwort?

Geh damit zum Arzt. Selbst an sich herumdoktorn ist nie richtig. Du bist zwar in einer entsprechenden Ausbildung aber hast nicht die Erfahrung und die Ausbildung noch nicht abgeschlossen. Zudem ist ein Physiotherapeut für diese Anamnese nicht der richtige Ansprechpartner.

Auch wenn du Angst vor Ärzten hast oder keine guten Erfahrungen - ab zum Orthopäden oder mindestens zu einem Sportmediziner.

Das Internet kann dir keinen Arzt ersetzen. Eine genaue Ursache kann dir hier niemand nennen, und das Risiko bleibender Schäden solltest du als angehende Physiotherapeutin ja wohl ernst nehmen.

Mit Orthopäden komme ich klar^^

Vielen Dank für die schnelle und gute Antwort, am Montag werde ich mal jemanden aufsuchen!:)

0

Nervenentzündung des Nervus infraorbitalis?

Hallo! Ich habe seit einiger Zeit unterhalb des Auges neben der Nase eine schmerzhafte Stelle. Die Haut reagiert mal und mal nicht schmerzhaft auf Druck und ich spüre etwas Längliches Geschwollenes unter der Haut, nachspürbar bis auf die Höhe der unteren Nasenkante. Der Schmerz wandert, verschwindet manchmal, aber die Schwellung bleibt. Auf der anderen Gesichtsseite spüre ich nichts. Kann es sich um einen Entzündung des Nervus infraorbitalis handeln?

...zur Frage

Dienst-, Werk- oder Kaufvertrag?

Hallo und zwar übe ich grade für meine Zwischenrpüfung und eine Frage lautet:

Die Firma ... lässt Stühle die durch das Missgeschick eines Mitarbeiters beschädigt wurden von einem Polstereibetrieb neu beziehen. Prüfen Sie welcher Vertrag zustande gekommen ist !

Antworten:

Arbeitsvertrag, Kaufvertrag, Versicherungsvertrag, Werkvertrag, Dienstvertrag

Ich habe direkt zu Dienst oder Werkvertrag tendiert unsere Lehrerin meinte jedoch Kaufvertrag. Sie hatte aber auch keine Lösungen also wer hat Recht ? Und wenn kein Kaufvertrag ist es dann ein Dienst oder ein Werkvertrag ?

Vielen Dank

...zur Frage

Pllötzlixh stechender Schmerz im Bein

Ich hatte vor 2 Wochen Schmerzen im Bein (wnaderten durchs ganze Bein) Mal im knie mal im unterschenkl mal oberschenkel. War beim Arzt der auch eine Thrombose ausschloss. Er sagte es kommt vom sport Jetzt waren sie weg und seit heute habe ich im gleichen Bein so einen plötzlich stechenden/ziehenden schmerz im bein. Er kommt und geht unerwartet aber er ist schon ziemlich heftig. Er zieht von der leiste aus ins bein. Hab ich mir vll nen nerv eingeklemmt? Will jetzt nicht wieder zum Arzt der sagte ja das es vom sport kommt. Es kommt auch nicht oft vor dieser schmerz aber es stört halt weil man nie weiß wann er kommt und welche bewegungen man machen kann. Zb beim aus/einsteigen ins auto tritt er auf. beim gehen eher weniger. sobald ich halt druck auf das bein ausübe merk eich schon einen schmerz aber dieses stechen kommt unerwartet.

...zur Frage

Knieprobleme nach 6km-Lauf. Was ist das?

Hallo zusammen. Ich bin weiblich, 22 Jahre alt und hatte vorgestern einen Sponsorenlauf, bei dem ich 6km gelaufen bin. In den letzten Runden fing mein rechtes Knie plötzlich an zu Schmerzen (seitlich außen). Anfangs war es nur ein unangenehmes Gefühl, aber je mehr ich lief desto schlimmer wurde es. Ich musste auch ein paar mal stehen bleiben, weil es dann nicht mehr auszuhalten war. Der Schmerz war stechend, drückend und nach einer kurzen Pause erholte sich mein Knie auch recht schnell wieder. Sobald ich aber wieder anfing mit Laufen kam der Schmerz wieder. Heute, zwei Tage später, habe ich keine Schmerzen mehr im Knie, aber beim Laufen fühlt es sich noch sehr komisch an. Als würde irgendwas verschoben oder eingeklemmt sein. Jetzt noch eine kurze Vorgeschichte: als ich ca. 12 war, hatte ich musste ich schonmal wegen meines Knies zum Arzt. Damals war ich in der Schule und bin mit Freunden ganz normal die Treppe hochgelaufen, als plötzlich ein stechender Schmerz in mein Knie fuhr. Der Schmerz war sehr schlimm, ich konnte mein Bein damals dann nicht mehr gerade strecken und auf das Bein auch nicht auftreten. Ich wurde dann zum Arzt gebracht, der mich befragte und Ultraschall und Röntgen von meinem Knie machte. Er sagte damals er könne nichts feststellen und hatte mir sogar unterstellt, dass ich simuliere! Verschrieben hat er mir dann Schmerztabletten und ich glaube ich sollte das Knie auch kühlen. Er schrieb mich eine Woche krank (weil ich ja nicht laufen konnte) und ich erinnere mich, dass ich nach dieser einen Woche wieder in der Schule war, aber noch gehumpelt bin. Es hat glaube ich um die 3 Wochen gedauert bis ich wieder normal laufen konnte. Eine Diagnose habe ich damals nie bekommen!!! Jetzt wollte ich wissen, ob meine Beschwerden vielleicht damit auch zusammenhängen. Und sollte ich zum Arzt gehen? Schmerzen habe ich ja keine mehr, aber eben so ein komischen Gefühl, als würde was verrutscht oder eingeklemmt sein. Was denkt ihr?

...zur Frage

Hab ich mir am Bein nen Nerv eingeklemmt? :(

Hallo liebe community. Mein Problem ist folgendes:

Gestern habe ich komisch im schneidersitz gesessen, dann hat mein Bein kurz komisch wehgetan. Und zwar genau DA, wo es praktisch anfängt. Auf der rechten Seite. Seitdem zwickt es immer komisch, wenn ich es weit nach außen biege. Also das Bein. Beim laufen hat's eigentlich nicht weh, nur wenn ich mich sehr verbogen hatte. Mit Organen oder so glaube ich ist es nix, da es nicht wehtut, wenn ich den Bauch eindrücke und wieder loslass. Ist das ein eingeklemmter Nerv? & wenn ja, wie krieg ich das wieder weg?

...zur Frage

Gleitwirbel ( Lendenwirbel)

Also: Schlussendlich wurde bei mir herausgefunden , dass der Wirbel (L5) also der Lendenwirbel um 1 Grad nach hinten gerutscht ist . Dadurch ist ein kleiner Raum entstanden , dh dass eine Stelle immer gegen den Nerv drückt und der Schmerz ins Bein ausstrahlt. Der Orthopäde hat mir eigentlich keine Tipps gegeben um s zu verbesseren , er hat mir nur den Ratschlag gegeben meine Basketballschuhe an den Nagel zu hängen !!! :/:/:/ Nach 11 Jahren harter Arbeit , alles umsonst ?? Nein danke !! Kann mir bitte jemand helfen ?? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?