Neopren Ja Burkini Nein?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Margot Käßmann (evtl. erinnert sich jemand, dass sie ein hohes kirchliches Amt inne hatte und immer noch als moralische Instanz gilt), sagte vor kurzem, dass die Diskussion um Burkini und Buka hysterische Züge annimmt.

Ferner sagte sie was bemerkenswertes: "Ich bin alt genug, mich daran zu erinnern, wie der Bikini als Bedrohung der westlichen Werte angesehen wurde. Damals sollten die Frauen mehr anziehen, jetzt sollen sie mehr ausziehen. Du lieber Himmel, wer bestimmt denn das?" 


http://www.morgenpost.de/politik/article208140257/Ex-Bischoefin-Kaessmann-haelt-Burka-Debatte-fuer-hysterisch.html

Ich schließe mich den Aussagen voll und  ganz an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skibomor
28.08.2016, 16:55

Auch ich schließe mich hier voll und ganz an!

0

Weil es gegen unsere Sitten ist und einen ständig provozierenden Anblick bietet. Ich schiebe meine Religion auch nicht ständig sichtbar vor mir her. 

Burkini und Burka sind extreme Glaubensausübungen, die gegen eine offene Gesellschaft spricht. 

Sorry, Meinungen eben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jewi14
28.08.2016, 16:44

Als der Bikini erfunden wurde, war er auch verboten, mit den ähnlichen Argumenten. Darüber solltest du mal nachdenken!

1
Kommentar von toenella
28.08.2016, 16:47

Oh doch, dann google mal ;)

0
Kommentar von NickiLittle
29.08.2016, 09:13

dein recht auf meinungsfreiheit möchte ich dir garnicht absprechen, so lange du mir meines nicht absprichst...

also ich sehe das so: wir haben relgionsfreieit und jeder darf hier seine relegion ausüben. wenn dazu eben die verhüllung des körpers erforderlich ist, dann sei es drum.

was mich an der sache stört ist, dass die religon hier teilweise als unterdrückungswerkzeug missbraucht wird. dafür sehe ich aber gerade bei den burkinimädels keinerlei anzeichen. denn WENN diese von ihren Männern im Namen Alahs unterdrückt würden, dann würden sie garnicht schwimmen gehen dürfen, schon alleine deswegen nicht, weil auch der burkini zwangsweise zulässt dass man(n) die körperformen erkennen kann.

lg, Nicki

1

Gegen neopren wird keiner was haben, da dieser dem sport dient und teilweise leistungsteigernt ist während der Burkini meist von muslimischen Frauen getragen wird. Und die Menschen hier sind generell sehr feindlich gegenüber anderen Sitten und genauso endet dass dann auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Frage ich mich auch, bin da voll deiner Meinung. Ich habe eine Gute Seite gefunden auf der man sich über Burkinis informieren kann (Burkini-kaufen.com). Ich würde mir sowas zwar nicht kaufen, kann die Diskussion aber nicht verstehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Burkini wurde erfunden, damit auch Muslimas baden gehen dürfen. Ich zumindest habe mich früher - wie viele andere auch - (leider) immer über die Frauen lustig gemacht, die in der kompletten Burka im Wasser waren.

Nun gibt es da endlich eine echte Erleichterung für die Frauen - und wieder ist es nicht recht! Und so ganz unrecht hast du mit deinem Vergleich mit dem Neoprenanzug auch nicht...

Und ich erinnere mich auch an Erlebnisse, wo ich am FKK-Strand wegen meines Höschens (aus hygienischen Gründen, weil ich nicht gerne nackig da sitze, wo vorher jemand anders nackig gesessen hat) angemacht wurde - und ebenso an solche Strände und Pools, wo ich wegen "oben ohne" auch angemacht wurde.

Also: Kaum macht man es verkehrt, ist es schon wieder nicht richtig!

Sicher sind wir Europäer in manchen Urlaubsländern auch eine Zumutung für die Einheimischen mit unserer leichten Bekleidung. Die nehmen das aber meist relativ gelassen hin, obwohl es all ihren Gepflogenheiten widerspricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht um die Religion . . Wäre der Burkini teil des Christentums würde bestimmt keiner so ein Drama machen. Verstehe die Menschheit nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glaubeesnicht
28.08.2016, 16:37

Es ist aber kein Teil des Christentums und wir leben hier auch nicht in einem muslimisch geprägten Land.  Also sollte man sich anpassen. Muß ich mich schließlich auch, wenn ich in ein muslimisches Land gehe.

1
Kommentar von toenella
28.08.2016, 16:40

Solange es die Religionsfreiheit gibt, kann jeder seinen Glauben leben, wie er möchte und natürlich kann jeder entscheiden wie er sich kleiden möchte und wie viel er von sich zeigt. :)

0
Kommentar von Denischen
28.08.2016, 16:45

Anderes Land andere Regel wer sich nicht dran hält raus ich beschwere mich in anderen Ländern auch nicht.

2
Kommentar von toenella
28.08.2016, 16:46

Also wenn ich z.B durch Ägypten laufe, sehe ich zu 99 % leichtbekleidete touristische Frauen. wenn dies so ist, dann sollte man sich im Urlaub dort oder in der Türkei doch bitte auch anpassen und sich komplett verdecken. ;)

0
Kommentar von Denischen
28.08.2016, 16:48

Ich mache es so wie es mir gesagt wird damals in Ägypten sagten die mir verlasse das Hotel nicht ohne lange Kleidung also hab ich es so gemacht ! Wenn es mir nicht passt darf ich mich nicht beschweren da es ein anderes Land ist und die ihre eigenen Regeln haben :)

1

weil die Frauen so nicht genügend Vitamin D von der Sonne bekommen. Man will verhindern dass dieser unterdrückende, menschenkontrollierende Islam Frauen das antut, ist doch klar oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin gegen die Burka auf der Straße, aber gegen die Burkini bin ich nicht. Immerhin möchte nicht jede Frau ihre Arschbacken und Hängetitten zeigen. Ist ja auch besser so ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glaubeesnicht
28.08.2016, 16:34

Dafür laufen dann die Männer mit ihren Bierbäuchen und Rettungsringen durch die Gegend, im schlimmsten Fall noch mit Fettbrüsten.

0
Kommentar von Internetzugriff
28.08.2016, 16:35

@glaubeesnicht xD 😂😂😂

0

Was möchtest Du wissen?