Nennt man eine Intubation auch eine künstliche Beatmung?

4 Antworten

Nein, die Intubation bezeichnet die Einführung eines Endotrachealtubus (Beatmungsschlauches) unter Sicht direkt in die Luftröhre. Am Ende des Beatmungsschlauches, befindet sich ein Cuff (kleiner Balon), der nach der Intubation von außen mit einer Spritze mit Luft aufgeblasen (geblockt) wird, das verschließt den Eingang zur Luftröhre, das keine Fremdstoffe eindringen können. Die endotracheale Intubation ist der Goldstandard in der Atemwegsicherung. An den Tubus, kann dann ein Beatmungsgerät oder ein Beatmungsbeutel angeschlossen werden und so die Beatmung erfolgen, diese heißt korrekt kontrollierte Beatmung, "künstliche Beatmung" ist der Laienbegriff.

Nicht wirklich. Die Intubation ist eine mögliche Voraussetzung für die künstliche Beatmung. Dabei wird vereinfacht ausgedrückt ein Schlauch in die Luftröhre geschoben und abgedichtet, um darüber beatmen zu können.

Das Beatmen selbst erfolgt über ein Beatmungsgerät, das ein Luft-Sauerstoffgemisch künstlich in die Lunge bläst.

T3Fahrer

Jein, genau genommen beschreibt der Begriff Intubation das Einführen eines Beatmungsschlauchs in die Luftröhre.

Luftröhrenschnitt nach Intubation und Künstlichem Koma?

Ein Freund, 58 Jahre alt, über 40 Jahre starker Raucher und auch viele Jahre starker Alkoholonsument, liegt seit 6Tagen auf der Intensivstation wegen einer doppelseitigen bakteriellen Lungenentzündung und einer schweren Grippe. Vor 3 Tagen wurde er ins künstliche Koma gelegt und intubiert.

Jetzt möchten die Ärzte einen Lufröhrenschnitt machen, weil er nur so aus dem Koma zurück geholt werden kann. Das kann nur erfolgen, wenn die Intubation beebdet, soll heißen, wenn der Schlauch entfernt ist. Mit diesem Intubationsschlauch im Rachen kann man einen Patienten nicht "aufwachen" lassen. Ein weiteres Problem ist, dass keiner weiß, ob er schon in der Lage sein wird, selbstständig zu atmen. Dafür soll schon jetzt der Luftröhrenschnitt erfolgen, um sofort die Atmung wieder "maschinell" zu unterstützen.

Was passiert "hinterher"? Wächst dieser Schnitt wieder zu? Wird er wieder sprechen und essen und so weiter können?

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?