Nennt man das Weltschmerz?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Weltschmerz ist wenn du dir die Welt ansiehst und sie mit einer perfekten, idialliesierten Welt vergleichst. Bei unserer stößt du da natürlich auf ne ganze menge Fehler. Versuch die welt so zu nehmen wie sie ist und dich mehr an die guten Dinge im Leben zu wenden.

Vorab, dies ist eine sehr schöne Frage, aber auch ein sehr schwieriges Thema für uns Menschen. Es ist nun leider so, dass wir in einer "Profit und Mainstream" Gesellschaft leben und dieses Prinzip wird sich in den Jahren immer mehr durchsetzen. Wer nicht mehr mit der Masse mit schwimmt, wird uncool, verliert dann "Liebe" und Freundschaft. Das Individuell sein, wird auch unterschätzt und meistens ignoriert. Bist du nicht wie Gruppe A, gehörst du auch nicht mehr dazu.

Hat an sich wenig mit deinem Thema zu tun, aber tiefgründiger schon.

Es ist leider einfach nur logisch, dass die Mehrheit der Menschen, sich keine eigene Meinung mehr bildet. Warum auch? Wir haben ein Dach überm Kopf, können essen was/wann wir wollen und können nebenbei noch allerlei Freizeitbeschäftigungen nachgehen.

Ich z.B mit Vegetarier geworden, weil mich ein Kollege beeinflusst hat. Er sieht die Welt so wie sie ist. Nämlich traurig und erbärmlich. Dafür wird seine Meinung vom Lehrer so lange hinterfragt, bis er seine Antwort unterdrücken muss...

Naja wie auch immer, ich rede vielleicht zu viel Müll, aber schön dass es noch Menschen wie dich gibt, die die Welt so nehmen wie sie ist und nicht der Masse folgen und alles glauben ;)

Was möchtest Du wissen?