Nennt man das noch Freundin?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn sie sich nicht ändern sollte, dann würde ich die Freundschaft beenden. So jemanden braucht man wirklich nicht als Freundin. Das belastet ja, anstatt einen zu bereichern. Du kannst ihr ja klipp und klar sagen, dass es vorbei ist, wenn sie sich nicht ändert & dann schauen was passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja bei mir war das mal/mehrmals der Fall das ich jemandem die Meinung gegeigt habe weil der Kumpel, beste Freund einfach ein Trottel war.

Einmal ging das dann aber komplett nach hinten los weil ich mich mal unbemerkt eifnach so verändert habe. Naja, uninteressant.


Das hast du vollkommen richtig gemacht. Wem eine Freundschaft wichtig ist der kämpft auch drum. Es scheint mir so das es ihr Leid tut und ihr an der Freundschaft wohl doch etwas liegt und sie dich nicht verlieren will, wenn sie es denn so meint.

Ich würde mich am anfang etwas stur stellen und etwas rumdiskutieren was dir an ihr nicht gefällt. Sei ruhig ehrlich aber bleib Sachlich und erfinde dabei keine Lügen. Beispielsweise "Du bist mir ja wichtig als Freundin, aber mit der Zeit kannst du richtig auf die Nerven gehen..." o. Ä. .

So kann man Freundschaften retten und oftmals ist man danach viel mehr aufeinander angewiesen bzw viel dickere Freunde.

Du merkst von ganz alleine wenn es sie nicht interessiert und dann kannst du mit Sicherheit auf sie verzichten.


Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?