Nennt man das Einräuchern mit Weihrauch initiieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Wort heißt "inzensieren": bei feierlichen Gottesdiensten wird der Altar inzensiert, die Priester und Diakone etc. am Altar und das "Volk" in der Kirche. Die Messdiener machen das mit den "Menschen", der Priester "erledigt" den Altar.

Als Inzens (lat. incendere „anzünden, verbrennen“, mittellat. incensum „Weihrauch, Brandopfer“), Weihrauchdarbringung oder umgangssprachlich Beweihräuchern bezeichnet man in der christlichen Kirche das feierliche Beräuchern mit Weihrauch, wie es in der katholischen und orthodoxen Liturgie meist während eines Gottesdienstes geschieht.

Dabei wird das Weihrauchfass an seinen Ketten über dem eigentlichen Fass angefasst und hochgehoben, dann erfolgen je nach Art der Inzens unterschiedlich viele sogenannte Züge mit dem Weihrauchfass. Dabei sollen die Ketten hörbar anschlagen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Inzens

Nein, nicht direkt. Initiieren bedeutet etwas "beginnen" oder jemanden "einführen". Oft wird es gebraucht im Zusammenhang mit "Initiationsriten", d. h. Handlungen, die z. B. den Übergang von einer Lebensphase in eine andere symbolisch markieren: Übergang zwischen Kindheit und Erwachsenenleben (Konfirmation, Firmung) oder auch Trauung oder Segnungen zu verschiedenen Gelegenheiten. Und dabei spielt indirekt manchmal auchWeihrauch eine mehr oder weniger große Rolle. Kurze Info (aus katholischer Sicht) zum Weihrauch allgemein:

http://www.katholisch.de/19340.html

Nein. Das nennt man "beweihräuchern".

Nöö. Das ist einräuchern mit Weihrauch.

Einräuchern ist in einem Raum Sitzen mit vielen Rauchern.

Was möchtest Du wissen?