Nenne die neuen Baustilmerkmale der Renaissance?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Deutsche Renaissancearchitektur ist ziemlich "bäuerlich" gegenüber der italienischen. Vielleicht kann man erwähnen, dass mit Putz Stukkaturen in naiver Weise eine italienische Pracht immitiert werden wollte. Die Schmuckwerke an der Fassade erinnern jedoch an schmiedeeisernes Handwerk und wird deswegen Beschlagwerk genannt. Strenge Proportionen, wie in Italien gab es überhaupt nicht, auch keine großartigen Steinmetzarbeiten. Jedoch die typische Flächigkeit einer Fassade hat ein gewisses Stilmerkmal. Ich glaube, dass gotische Häuser diletantisch "italienisiert" wurden. Im 19. Jhrh. hat das jedoch den Baumeistern gefallen und es entstand ein historistischer Neorennaissance Stil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie meinst du "neue" Merkmale - in Bezug auf was? Im Vergleich mit dem vorigen Rathaus, mit der vorigen Kunstepoche, mit dem bisherigen Baustil in der Umgebung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fridelino2013
01.02.2016, 15:25

Weiß ich auch nicht so genau aber ich habe das so verstanden das wir die neuen baustilmerkmale der Renaissance nennen sollen und und das am Beispiel des Rathauses erleutern sollen und sagen was am Rathaus erneuert wurde oder ersetzt und was alles teile der Renaissance sind.

0

Was möchtest Du wissen?