Neigung zur Traurigkeit, Nachdenklichkeit?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kann dir nur eins Verraten du darfst dich nicht verschließen und Ausblenden bringt auch nichts deine Freunde wenn ihr Fort seit wie oft Hörst du von ihnen Belanglose dinge ? ich bin mir sicher es gibt den einen oder anderen ding das du auch schon von ihnen gehört hast, Oder nicht ? Rede mit deinem Engstem vertrauten Freund. Irgendwann kommen die Gefühle wieder hoch, auf zeit kann das verheerende Wirkungen haben und was den Alkohol angeht 1–3 Bier geht aber alles andere ist einfach Unsinn und führt zu Sucht ! Mann hat nicht gewonnen wenn Mann sich auf ein zustand zu versetzt um die Geschehnisse auszublenden,lass es nicht soweit kommen spreche die dinge mal an niemand ist Perfekt ich bin mir sicher deinen Freunden oder Verwandten ist es auch schon mal so ergangen!

Wichtig ist das du dich der richtigen Person öffnest wenn du der Meinung bist da ist eine vertrauensvolle Person dann mach das unbedingt du wirst merken das dich das Erleichtern wird und das du der Tatsache ins Auge sehen musst das du deine Zeit eigentlich für dich Unerträglich gemacht hast, Bleib dir selbst Treu sei wie du bist ! der Mensch mit ecken und Kannten nur der Mensch der dich Annimmt so wie du bist Ist dein Wahrer Freund!

Bleib immer Objektiv Ernst aber sei auch Aufrichtig dass macht einen Menschen aus ich hoffe dass ich dir ein bisschen Helfen konnte LG ErComp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm.. Wenn das mit der Trennung begonnen hat, dann ist das wohl der Auslöser gewesen.

Es kann gut sein, dass du über sie hinweg bist, dieser Zustand dir aber "gefällt", weshalb er nun so lange andauert.

Oder du denkst bloß, dass du über sie hinweg bist, aber tief im inneren sehnst du dich nach Liebe. Nicht unbedingt Liebe von ihr, aber Liebe.

Vielleicht "heilt" dich das ja tatsächlich..

Es kann natürlich auch bloß eine Phase sein, die einfach irgendwann endet, so schleichend wie sie auch begann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Melancholie nennt sich das.

Ist in dem Alter nicht selten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?