Neigt sich diese Welt seit 1914 dem Ende zu (Bibel Vorhersagen)?

8 Antworten

Das Datum 1914 hat mit der Bibel nicht viel zu tun. Es wird häufig in einer Fehlinterpretation biblischer Vorhersagen verwendet. Dies sollte man besser ignorieren.

Es gibt verschiedene Ansichten zur biblischen Eschatologie. Ich verstehe die biblische "Lehre über die zukünftigen und endzeitlichen Dinge" folgendermaßen:

1) Die Entrückung der Gemeinde: Jesus kommt, um die Gemeinde zu sich zu holen. Die gestorbenen Christen stehen auf und werden gemeinsam mit dem lebenden Christen zu Jesus und in den "Himmel" entrückt. Das steht z.B. in 1. Thess. 4,16-17 und Offenbarung 3,10. Es gibt kein prophetisches Ereignis, das vorher geschehen muss. Die Entrückung kann zu jeder Zeit stattfinden (Naherwartung). In 1. Thess. 4,18 steht, dass die Christen sich mit diesen Worten ermuntern sollen (also mit der Vorfreude auf die Entrückung)!

2) Im Buch Daniel, anderen Propheten des Alten Testamtens, der Offenbarung und in anderen Büchern liest man über die Zeit nach der Entrückung. Zunächst scheint der Antichrist aufzutreten, der einen Bund mit Israel schließt. Nach 3,5 Jahren (1. Phase der Trübsal/Drangsal) bricht er diesen Bund und entweiht den 3. Tempel, der wieder in Jerusalem aufgebaut wurde. Danach kommt die 2. Phase der Trübsal/Drangsal (auch große Trübsal genannt), die auch 3,5 Jahre andauert.

Bibelstellen für den Ablauf der Trübsal Phase 1: - 3 ½ Jahre (Offb. 11) - Aufftreten der zwei Zeugen (Offb. 11) - Wiedererrichtung des Tempels und Einführung der Opfer (Offb.11) - Beginn der Mission der 144000 jüdischen Evangelisten (Offb. 7) - Friedensbund des Antichristen mit Israel (9,27) - Errichtung des Antichristlichen Weltreiches (Off.6+13) - Beginn der göttlichen Gerichte (Offb. 6ff.)

Bibelstellen für den Ablauf der großen Trübsal Phase 2: - Beginnt mit Auferstehung des Antichristen (Offb. 13,13) - Erklärt sich zu Gott (2.Thess. 2,1-13) - Bild des Antichristen im Tempel (2. Thess. 2,1-13) - Eklat mit Israel (Dan. 9,27) - Führt Krieg gegen Israel (9,27)

Der Antichrist: - Schliesst Friedensbund mit Israel (Dan 9,27) - „Friedefürst“ und „Erlöser“ (Offb. 13) - Ermöglicht wiederaufbau des Tempels (Offb. 11, Dan 9,27) - Wird zuerst von Israel als Messias akzeptiert (Joh. 5,43) - Wird ermordet und aufersteht - Erklärt sich zu Gott (Offb.13; 2. Thess. 2) - Will Israel vernichten (Ps. 83,5; Sach. 12+14)

3) Am Ende der großen Trübsal versammelt der Antichrist eine riesige Armee, um Israel zu vernichten. Jesus kommt wieder und vernichtet seinerseits diese Armee. Danach wird das 1000jährige Reich errichtet, in dem Jesus als gerechter Herrscher regieren wird. Der Teufel wird in dieser Zeit gebunden sein.

Wiederkunft Jesu: - Jesus kommt sichtbar wieder (Mat. 20,27) - Vernichtet Heere die gegen Jerusalem ziehen (Offb.19, 11-21 - Wirft Antichristen und falschen Propheten in Feuersee (Offb. 19, 16-22) - „Landet“ auf dem Ölberg (Sacharja 14) - Bekehrung Israels (Sacharja 12,10) - Im Tal von Megiddo/Jesreel/ Harmageddon /Joschafat (Joel 4) - Entscheidet über Einlass ins 1000-jährige Reich (Mat. 25,31-46)

Das 1000-jährige Reich: - Jesus setzt auf den Thron Davids (Luk. 1,32) - Zion wird der höchste Berg (Micha 4,1-5) - Totes Meer wird Leben spendendes Meer (Hes. 48) - Errichtung des verheissenen Tempels (Hes.40-47) - Auferstehung der Märtyrer der Trübsalszeit (Offb.20,4) - Weltweiter Friede (Jes. 2,1-4) - Jesus beherrscht von Jerusalem aus die Welt (Jes, 2,1-4 - Israel ist die die führende Nation (Sacharja 14) - Bund Israels mit Assyrien und Ägypten (Jes. 19) - Alle Völker wallfahren nach Jerusalem (Sacharja 14) - Jesus setzt die göttliche Gerechtigkeit durch (Jes. 32,1-8) - Versöhnung der Tierwelt (Jes.11) - Keine Kindersterblichkeit mehr (Jes. 65) - Gläubige sterben nicht mehr (Jes.65)

4) Am Ende der 1000 Jahre wird der Teufel wieder freigelassen und schafft es, eine große Armee aufzustellen, die gegen Jesus kämpfen wird. Diese Armee wird schnell besiegt und am Ende gibt es das Gericht vor dem großen weißen Thron.

Bibelstellen: - Das letzte Gefecht (Offb. 20,7-10) - Das Jüngste Gericht (Offb.20,11ff)

5) Anschließend schafft Gott einen neuen Himmel und eine neue Erde, die - darauf kann man sich fest verlassen - unglaublich toll und wunderschön werden wird: "Denn siehe, ich will einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen, dass man der vorigen nicht mehr gedenken und sie nicht mehr zu Herzen nehmen wird." Jesaja 65,17

Bibelstelle: - Gottes Neue Welt (Offb. 21+22)

Die Welt neigt sich dem Ende zu seit Jesus Christus auf dieser Welt gelebt und gewirkt hat. Schon in den Briefen im NT ist davon die Rede, dass man sich in den "letzten Tagen" befindet. Nun dauert diese Zeitphase schon etwas länger an als erwartet.

Aber mit dem Jahr 1914 hat das nichts zu tun, und dafür gibt es auch keine biblischen Belege - ausser man dreht es sich so dass es passt.

Woher ich das weiß:Hobby

Mh, doch ein wenig hat es damit zu tun. 3 Weltkriege, bevor der Antichrist kommt. Vermutlich gibt es sogar keinen Krieg, der keine Bedeutung in der antichristlichen Agenda hat.

0
@7bjoern

Bevor wir über den Antichristen diskutieren, lies bitte die ersten beiden Johannesbriefe.

0
@anniegirl80

" Und das ist der [Geist] des Antichristen"

Aber der Antichrist, der falsche Prophet, Saturn, Satan, muss noch kommen und sich in den Tempel Gottes setzen und die, die verloren gehen, werden ihn für Gott halten.

Natürlich ist Satans Geist jetzt schon unterwegs und verdirbt die Menschheit.

0
@7bjoern

Die Johannesbriefe sind nicht so lange dass man sie nicht am Stück lesen kann. Und woanders geht es nicht zwingend um den Antichristen.

Aber hier hast du die entsprechenden Verse auf einem Blick:

https://www.bibleserver.com/search/NG%C3%9C/Antichrist/1

Dort kannst du mehrmals feststellen, dass der Antichrist nicht erst noch kommen muss. Oder habt ihr in der NWÜ eine andere Interpretation?

0
@anniegirl80

2.Thessalonicher 2,3 Lasst euch von niemand in irgendeiner Weise verführen! Denn es muss unbedingt zuerst der Abfall1 kommen und der Mensch der Sünde geoffenbart werden, der Sohn des Verderbens,4 der sich widersetzt und sich über alles erhebt, was Gott oder Gegenstand der Verehrung heißt, sodass er sich in den Tempel Gottes setzt als ein Gott und sich selbst für Gott ausgibt. 

Den meine ich. Er ist garantiert auch ein Antichrist. Zufrieden?

Die ganze Satanische Agenda dreht sich um die Geburt des falschen Propheten und um das goldene Zeitalter unter Saturn. Und das kommt nach dem 3. Wk.

0
@7bjoern

Ja, wenn du meinst. Mir ist schon klar dass du deine Meinung nicht auf den Prüfstand stellst.

0
@anniegirl80

Ich weiß nicht, worauf du hinauswillst. Den Geist des Antichristen hat jeder, der nicht bekennt, das Jesus im Fleisch gekommen ist. ,

Am Ende der Tage kommt der falsche Prophet/Antichrist und setzt sich in den Tempel Gottes als Gott.

Beides ist biblisch. Wo liegt dein Problem?

0
@7bjoern

Mein Problem liegt in einem verschiedenen Verständnis der Offenbarung des Johannes. Ihr (die Zeugen Jehovas, aber auch andere christliche Gemeinschaften) interpretieren die Visionen von Johannes anders als z. B. ich es tue.

Und da weder ich noch du von der jeweiligen Meinung abweichen werden, macht es keinen Sinn hier weiter zu diskutieren.

0

Soweit mir bekannt ist, glauben nur Zeugen Jehovas, dass in diesem Kontext das Jahr 1914 irgendwie relevant wäre. Das macht es aber noch lange nicht richtig.

Das hatten sie allerdings von den Adventisten abgekupfert. Heute glauben das die Adventisten allerdings nicht mehr....

2

Was möchtest Du wissen?