neidisch auf ehemaligen Schulkollegen?

14 Antworten

Nun es finden sich immer Leute, mit denen man sich vergleichen kann um sich selbst herunter zu ziehen, genauso anders herum. Davon ab ist Geld nicht alles, wir alle haben unsere Stärken und Schwächen usw.

Gerade in Zeiten vom Internet, sozialen Medien usw. vergleichen wir uns immer mehr und die Anzahl der Leute mit denen wir uns vergleichen können ist endlos. Früher waren das die nächsten 4-5 Leute und das wars.

600k ist schon eine Stange Geld. Das werden viele, viele Leute, die wir in der Gesellschaft als erfolgreich ansehen nicht machen. Das werden sich wenige Piloten bzw. Kapitäne der größten Fluglinien ansparen können, ebenso wird ein nicht alleiniger Geschäftsführer eines IT-Unternehmen ggf. neidisch auf diesen Betrag schauen.

Wenn du dir mal anschaust was z.B. die Leute verdienen, die in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen, dann hast du Werte um 37.873 Euro als Mittel. Und das sind keine Berufsanfänger in deinem Alter, da sind zwar auch junge Menschen mit in der Rechnung, aber auch ein Haufen alter Leute mit Jahrzehnten Berufserfahrung kurz vor der Rente.

Wenn wir uns das nun z.B. mit STK 1 anschauen dann haben wir nach Abgaben noch 24k p.a. also gut 2.000 Euro im Monat. Und das ist das Mittel, sprich es liegen in dieser Rechnung noch mal gut 50% da drunter. So sieht die Realität aus.

Dein Leben ist nicht lächerlich. Eher ist lächerlich was dein alter Schulkollege macht und wohl eine glückliche Fügung von Timing, dass er dazu gekommen ist, ihm das liegt usw. Sicher auch Können, Interesse und Herzblut aber eben auch andere Faktoren. Kann genauso fix wieder in die andere Richtung gehen.

Generell gilt, das Potential für Geld ist immer da am besten, wo die Risiken am höchsten sind. Es brauch also cojones und die Wahrscheinlichkeit zu scheitern und alles zu verlieren ist neben der Verdienstmöglichkeit auch am höchsten und die meisten gehen unter.

Es ist unrealistisch, wenn Du Dir gerade diesen Mitschüler als Vorbild nimmst und Dich mit ihm vergleichst.

Es wird immer Menschen geben, die vermeintlich mehr erreichen. Aber solange Du den Preis nicht kennst, den sie dafür bezahlen, sind sie nur von außen betrachtet erfolgreich. Erfolgreich bedeutet nicht automatisch, daß diese Menschen auch glücklich sind.

Du kannst nach Beendigung Deiner Ausbildung das (Fach)abi auf dem zweiten Bildungsweg nachmachen und auch noch Studieren. Mit 21 fällt Dir das Lernen noch leichter, als jemandem, der schon über 30 ist.

Damit hast Du die Chance, einen Beruf auszuüben, in dem Du besser verdienst als jetzt.

Giwalato

Ich kann dich etwas verstehen, auch viele Leute aus meinem Umfeld sind extrem erfolgreich. Wenn man das sieht kommen natürlich Selbstzweifel auf und man fängt an sich selbst zu hassen. Ich denke das wichtigste in solch Momenten ist, zu versuchen die guten Sachen zu sehen.

Und ganz ehrlich: Als Pokerspieler sein Geld zu verdienen scheint mir nicht ein großer Erfolg zu sein. Natürlich er verdient haufenweise Kohle, aber in solch hohen Geldsummen zu spielen kann einen auch finanziell zerstören, da es nichts festes ist.

Ich kenne viele die auch sehr unzufrieden mit ihren Ausbildungen sind - vielleicht wird es danach ja besser, Versuch die Hoffnung nicht aufzugeben. Schlimmstenfalls könntest du eine andere Ausbildung anfangen, die dir mehr gefällt. Und mach dir keine Gedanken um dein Alter. Leute studieren bis sie 30 sind.

Ja das ist alles sehr schwer. Ich gönne es ihm ja. Gerade erst vor kurzem hat er wieder in monaco über 200.000€ kassiert. Ich guck ja im internet nach. Aber man fragt sich halt warum nicht ich? Was habe ich falsch genacht?

0
@Christian5242

Warum nicht du? Weil du es nicht drauf hast, so zu spielen! Dir fehlen die notwendigen Fähigkeiten! Es kann auch nicht jeder wie Christiano Ronaldo Fußball spielen, aber das ist noch lange kein Grund, rumzuheulen.

3
@Christian5242

Warum nicht du? Naja er hat sich mit Poker auseinandergesetzt und es gelernt. Im Prinzip kann das jeder und wenn man in Mathe gut ist, hat man sogar die besten Voraussetzungen.

Aber im Selbstzweifel zu versinken ist ja eh einfacher,

3
@ChristianKlaus

Rat bitte nicht zu do einem Blödsinn. Es ist viel Glück. Kann also ganz schnell schief gehen und dann ist man pleite

0
@Littleevil3005

Poker hat was mit können zu tun und nicht mit Glück. Wenn man weiß wie man spielen muss, dann wird man auf dauer auch gewinnen. Das ist natürlich ein sehr langer Weg und man muss viel lernen und Mathe Kenntnisse sind von Vorteil.

Leute die meinen das Poker was mit Glück zu tun hat, sind Leute die sich mit dem Thema nicht auskennen.

0

Ich HASSE meinen Bruder so sehr, ich kann nicht mehr mit ihm leben!?

ch habe 2 jüngere Brüder. Erstmal ich bin 15 (atheistin) und mein (problem)Bruder 13 (der andere ist 10) Er macht meiner ganzen Familie das leben zur Hölle. Meine Mutter kommt nicht mit ihm klar er widerspricht ihr immer und macht so merkwürdige Geräusche zb. Lolololololololo ganz laut, was einfach jeden von uns übelst aggressiv macht und es nur noch schreierei im Haus gibt. Ich kann das einfach nicht mehr ab. Jedesmal (was jeden tag meistens 5-8 mal passiert) streitet er sich mit jemanden . Entweder mit mir, meiner mutter, meinem Vater und ganz besonders mit meinem 10 jährigen Bruder. Oft denke ich darüber nach, was wäre wenn er endlich weg ist.. wenn ihr wisst was ich meine (es hört sich schrecklich an aber niemand von euch kann sich in meine Lage versetzen). Es wäre einfach alles schön. Mit meinem 10 jähriger Bruder versteh ich mich ja gut. Mein P-bruder (problembruder) denkt immer alle anderen sind schuld aber auf keinen Fall er. Meine Mutter zerbricht daran. Oft weint sie weil sie einfach nicht mehr kann und das bricht wiederum mir das Herz. Mein P-bruder findet das dann lustig und lacht. Manchmal könnte ich ihn einfach erstechen. Ich denke das so oft. In unserem Haus herrscht einfach keine Schöne Familienstimmung weil er immer alles kaputt macht. Er macht mein ganzes Leben kaputt. Allein wenn ich ihn schon ansehe steigt ein so starker Hass in mir auf, ich kann das nicht mehr ertragen. Wirklich nicht. Und meine Eltern auch nicht. Mein Vater sagte mal zu mir dass er es auch nicht mehr abkann und sein Herz auch nicht (er ist ja schon über 50). Auch das zerbrach mir wieder das Herz, meine Eltern fühlen sich nicht wohl mit ihm. Ich hab angst wie das wird wenn er älter wird (zb. 15) Ich leide wirklich darunter und während ich das hier schreibe höre ich den nächsten Streit hinter mir. Ich kann meinen Hass gegen ihn nicht beschreiben. Bitte bitte kann mir jemand helfen Ich will nicht mehr in einem Haus mit Gekreische von ihm leben (ausziehen kann/will ich natürlich nicht deshalb brauch ich eure Hilfe wie es IM Haus hier besser werden kann)

Und lasst solche Kommentare wie "Sei froh das du ihn hast bla bla" wieso sollte ich froh sein wenn ich mein Leben wegen ihm hasse?

Und auch dass ich ja älter wäre bla bla und ich mit ihm umgehen können müsste bla bla könnt ihr euch sparen. Wenn es so wäre, dann hätte ich diese Probleme nicht.

Ich brauche ernstgemeinte Tipps und keine blöden Kommentare die mich noch mehr runterziehen.

Ps: geredet hab ich mit ihm schon ganz oft, er will es nicht einsehen und hat wieder seine komisch hohe laute qietischige stimme die mich so aggressiv macht. Er wirft mir dann Sachen vor die ich vor 10 Jahren mal gemacht hätte, es endet in schreierei und ich komme einfach nicht gegen ihn an.

Ich bedanke mich sehr wenn ihr es bis hier durchgelesen habt und ich bedanke mich auch im voraus für jeden Tipp den ihr mir geben könnt.

LG, H.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?