Nehmt ihr Vitamine bzw. Mineralien als Tabletten?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich nehme keine Nahrungsergänzungsmittel. Wozu auch? Mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung kann man keinen Mangel bekommen. Wenn man sich natürlich nur mit Süßigkeiten, FastFood, Fertigprodukten (Fix-Tüten usw) und Softdrinks voll Stopft ist das natürlich was anderes, aber da würde ich eher mal allgemein über die Ernährung nachdenken anstatt zu Pillen zu greifen. 

Mist hab noch was Vergessen: Wenn man natürlich irgendwelche Stoffe (sprich KHs, Fette, Proteine usw) aus seiner Ernährung streicht ist das genauso wenig gut wie sich nur von ungesunden Sachen zu ernähren und DANN kann es zu Mangelerscheinungen kommen! Aber bei Otto-Normal-Verbraucher passiert sowas in der Regel nicht

1

Vitamine sind nicht alles, was der Körper braucht. Unsere Wissenschaft hat noch längst nicht alle Bioaktivstoffe entschlüsselt/ gefunden. In unserer Gesellschaft kann man sich sehr leicht mit allen notwendigen Stoffen aus NATÜRLICHER Nahrung versorgen - nicht mit isolierten Vitaminen o.ä., an denen viele findige Hersteller ihr Geld verdienen. Außerdem: Fettlösliche Vitamine reichern sich an. Wenn man davon zu viel zu sich nimmt, gleicht das einer Vergiftung.

Ich nehme seit ca. 3 Monate täglich 2 Esslöffel Chia Samen zu mir. Habe durch Zufall von diesen "Wundersamen" von einer Freundin gehört. Die Chia Samen sehen fast so aus wie Leinsamen, haben aber deutlich mehr Mineralstoffe, Ballaststoffen, Antioxidantien, Proteinen und Vitaminen. 

Nur ein kleines Beispiel: Chia Samen haben 10x mehr Omega-3 als Lachs oder 15x mehr Magnesium als Brokkoli.

Seitdem ich die Chia Samen essen, meist in Joghurt eingerührt, fühle ich mich irgendwie fitter und ausgeglichener.

Und es ist sicherlich gesünder als irgendwelche Magnesium- oder Vitamintabletten.

Was möchtest Du wissen?