Nehmt ihr Nahrungsergänzungsmittel z.B. Vitaminpillen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein. 

Ich fühle mich gesund und glaube, dass ich meinen Bedarf mit ganz normaler Nahrung decke. Hätte ich einen Mangel an irgendetwas, würde ich es bestimmt merken.

Man kann nicht gesünder als gesund werden und mehr als 100% Bedarfsdeckung geht nicht. 

Jeder, der meint, er hätte einen Mangel, den würde ich erstmal zum Arzt schicken, um die Vermutung abzuchecken. Besteht tatsächlich ein Mangel, werden gleich die richtigen und richtig dosierten Präperate verschrieben.

Alles, was frei verkäuflich ist, ist meist relativ gering dosiert und wirkt somit nicht bei echten Mängeln. Alles, was hoch dosiert ist, kann auch Nebenwirkungen haben, wenn gar kein Mangel vorliegt.

Die meisten Leute schucken das Zeug, weil sie meinen, Gesundheit erkaufen zu können. 

Etwas für die Gesundheit tun, ohne die "Mühe" auf sich nehmen zu müssen sich einigermaßen ausgewogen zu ernähren, ohne sich ausreichend zu bewegen und raus an die frische Luft zu gehen, das klingt verführerisch.

Letztendlich kommt es nur der Ergänzungsnahrungmittelindustrie zu Gute und hilft etwas gegen das schlechte Gewissen.

Laß mal einen Monat lang alles weg und schau, ob Du irgendeine Veränderung erspürst, oder bist Du schon psychisch abhängig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme Magnesium, besonders wenn ich nach der Arbeit total ausgepowert bin. Hatte ab und an mal Krämpfe im Bein. Dazu ab und an Vitamin E, B und C.

Ach ja, durch das Blutspenden manchmal Eisentabletten.

Vitamin D nehme ich nicht, da das der Körper ja in ausreichender Menge selbst bei Sonnenlicht herstellt.

Zink werde ich mir mal wieder was kaufen, soll ja gegen Erkältung helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Koroso
16.11.2016, 20:10

eine erkältung beugt man mit hände waschen, wetter gerechte kleidung tragen, ausreichend erholsamen schlaf, sowie einer ausgewogenen ernährung, vor.  

Ein Sprichwort sagt

einen apfel am tag

erspart den weg zum arzt

1


Nein, nehme ich nicht. Ich esse Obst und Gemüse. Das Geld für den teuren Pillenplunder kann ich mir damit sparen. Das Pillenzeug dient nur einem Zweck- bestimmten Leuten zu Geld zu verhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Koroso
16.11.2016, 20:12

du darfst den placebo effekt nicht vergessen.

viele glauben, dass vitamintabletten mehr helfen wie obst / gemüse an sich.

allein der glaube hilft da manchmal mehr als alles andere

wenn diese leute wüssten, was sie nicht wissen

ja dann würde es nicht mehr helfen

:)

0

Ich nehme eher selten einen Komplex (Pulver), da ist alles drin (aminosäuren, c,d,e,k, eisen, magnesium) mit wasser und hafermilch oder unters essen rühren, ich merke sofort nach 15 minuten wie ich "klar" werde, munter, konzentriert, faszinierend. allerdings bin ich nicht besonders überzeugt, da dort auch Soja drin ist was sehr oft genamanipuliert hergestellt wird, das produkt ist amerikanisch...daher nehme ich es eher selten.

einheimische mulitvitaminkomplexe kaufe ich nicht im laden. ich nutze keine brausetabletten etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

pillen sind nicht falsch aber quatsch.

Ein Ei hat außer Vitamin C alle Vitamine die der Körper braucht.

Da währen die essentiellen, die der körper nicht selber herstellen kann und so mit der nahrung aufnehmen muss

und da gäb es noch die nicht essentiellen vitamine, die der körper aus eiweiße selber herstellt.

Iss ein ei, trink ein glas saft.

Eine Banane und rotes fleisch sind auch vorteilhaft.

ausgewogene ernährung und so.... ja das hört man immer wieder

und warum?

Weil es stimmt....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vitamine kann man nicht speichern, eine gesunde ernähung ist ausreichend

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme auch keine Vitaminpillen zu mir. Allerdings gibt es bei mir regelmäßig frisch gepressten Saft, darin sind viele Vitamine enthalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?