Nehmt ihr eure Träume ernst und "respektiert" sie..?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Manche Träume nehme ich sehr ernst und manche nicht. Das kommt darauf an wie "realistisch" er war und ob ich das Geträumte überhaupt will oder nicht. Wenn ja versuche ich es, aber nicht zu verbissen da es eben auch nur ein Traum gewesen sein könnte und damit ich nicht enttäuscht bin wenn es nicht klappt.... das weiß man nämlich nie so genau....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Träume sind quasi eine "Übertreibung" deines Gehirns. Viele im Traum erlebte Dinge erscheinen dir überzogen toll/schrecklich, obwohl dies in Realität oft nicht so ist (sie sind nur eine Widerspiegelung deiner Wünsche/Erlebnisse/Gedanken etc.).

Ich würde nicht mein Leben umstellen um 1 zu 1 Dinge aus einem Traum zu kopieren. Das wird oftmals zu einer riesen Enttäuschung führen.

Träume als "Inspiration" für dein Leben zu verwenden (um z.B. mal neue Sachen auszuprobieren) ist vollkommen in Ordnung, jedoch solltest du wichtige Entscheidungen nicht von einem Traum entscheiden lassen, sonder selbst drüber nachdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dumpii
26.06.2016, 15:04

Ja, vielen Dank

0

Träume entstehen weil das Gehirn im Schlaf die Gedanken "sortiert".So kann es quasi lernen.Die Träume können als nicht die Zukunft sagen.Sie zeigen dir aber womit du dich oft beschäftigst (Wünsche,Ängste,Proble und co.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dumpii
26.06.2016, 14:49

Ja und wenn man halt was im Traum "gesehen" hat, würdest du versuchen dieses etwas oder das Ziel zu erreichen in Reallife?

0

Ich schenke meinen Träumen wenig Beachtung, weil ich sonst meine alpträume ja auch ernst nehmen müsste und die sind manchmal nicht so witzig :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?