Nehmt ihr Essen von zu Hause mit wenn ihr verreist oder kauft ihr was für die Reise / auf der Reise?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich hätte die Beiden wahrscheinlich erst mal gefragt, ob es sie etwas angeht und wenn ich genug Brot dabei gehabt hätte, hätte ich ihnen ein Stückchen angeboten mit der Bemerkung, dass ein liebevoll gemachtes Brot mit rohem Gemüse gesünder ist und besser schmeckt, als jedes Fast-Food aus so nem Burgerladen.

Ansonsten würde ich mir nichts aus solch dummem Gerede machen, denn die 2 Tanten mögen zwar Geld haben, aber allzu viel Hirn hatten sie in dem Fall meiner Meinung nach nicht.

Ansonsten wurde und wird es auch bei uns bei Ausflügen nicht anders gehalten, denn wozu soll ich mir teures Restaurantfutter reinziehen, wenn ich lieber ein selbst belegtes Brot oder Brötchen habe, als die vielleicht schon stundenlang rumliegenden aus nem Restaurant. Dabei geht es bei uns nicht mal unbedingt ums Geld oder Sparen, ich finde, es schmeckt einfach besser und ich bekomme was ich möchte und nichts Vorproduziertes.

WEnn euch das wirklich passiert ist dann ist das eine Frechheit von den beiden. Das hat doch nichts mit Hartz 4 zu tun. Wir nehmen auch immer was mit. Das Raststättenessen schmeckt häufig nicht, und ist übereuerteuert. Mit dem Geld kann man auch schönere Sachen machen.

Wenn es mal was warmes sein soll machen wir im Kocher Wasser heiß und es gibt einen Suppen(topf) von Knorr oder Maggi und co. Ist zwar jetzt auch nicht gesünder als das Raststättenessen kostest aber einen Bruchteil. Für die gesparten 30 Euro kann man viel schönes machen.

Was hat der Porsche oder die Insassen mit der Frage zu tun? Neidisch, weil sowohl deinem Pampers-Bomber wie deiner Frau ein dementsprechendes Tuning gut tun würde?

Auch wenn sich mir nicht erschliesst, warum man auf einer 2-stündigen (!) Autofahrt sich und seine Kinder derart vollstopfen muss, wäre mir die Bemerkung dann aber nun völlig schnurz.

G imager761

Hi, also wir haben das eigentlich auch meist so gehandhabt. Es gibt natürlich Ausnahmen, aber an solchen Rasthöfen kann man mit mehreren Personen schon ein kleines Vermögen loswerden. Was ist schlecht daran wenn man sich die Brotzeit mitnimmt. Lasst Euch von solchen dummen Aussagen nicht beeindrucken.

die weiber habeneinen schuss, ganz klar. i finds absolut ok, sich essen mit zu nehmen. als wir im zoo waren haben wir auch brote, getränke usw dabei gehabt. i find das eigentlich normal. die leben in einer ganz anderen welt. denen fliegt alles in ihren großen überheblichen a rsch u die haben einfach kein hirn mehr, normal zu denken. einfach reden lassen. hat keinen sinn, sich drüber aufzuregen.

Ich denke, du hast das erfunden. Wenn nicht, dann würde ich mich als erstes fragen, ob der Pelzmantel schon bezahlt ist, oder ob die Ratenzahlung noch läuft, und wo die beiden "Damen" ihren Porsche Cayenne gemietet haben.

Omg, das ist echt komisch von den Frauen. o_O ~

Also meinen Eltern geht es finanziell sehr gut und wir haben auch immer Brote mitgenommen. Da ist doch nichts bei. Ist ja auch gesünder & man muss sich nicht in ein überfülltes Restaurant mit dreckigen Toiletten setzen. ~

Ihr macht das schon sehr gut so. :) ^.^

Lieber Dieter,

bei uns startet kein Ausflug ohne ein ordentliches Fresspaket mit Broten, Gemüsestiks, Obst, Gummibärchen und Getränke.

Ok die Damen wissen zwar wie sich ein auspuffgetunter Porsche fährt, aber sie werden nie erfahren, wie weich Gummibärchen aus einem sonnenaufgeheizten Auto schmecken oder lauwarme aber herrlich leckere belegte Brote...!

ich glaube im urlaub sparen ist der falsche ansatz. für die fahrt ja, da würde ich was mitnehmen aber auch nicht geizen an den raststätten mal was richtiges zu essen.

ansonsten glaube ich deine porsche pelzmantel geschichte nicht

Ersten war das kein Urlaub sondern "nur" ein Ausflug: Und für die gesparten mindestens 30 Euro kann man echt schönere Sachen machen. Denn so ein tolles Erlebnis sind Rasthöfe nun auch wieder nicht.

0

Was möchtest Du wissen?