Nehmt ihr als (Klein-)Unternehmer den vollen Preis auch bei Freunden und Bekannten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

nun, 20% Erlass dürften schon drin sein, bei sehr guten Freunden eventuell auch 25% ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silke2
13.09.2013, 22:23

Herzlichen Dank für's Sternchen. Es freut mich, wenn mein Beitrag für dich auch hilfreich war ;-*

0

Ich mache in den Preisen keinen Unterschied, dennoch gebe ich etwas mehr Service, oder andere Dienstleistungen mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider ist es so, dass Du den vollenPreis nehmen musst. Sonst wäre es Steuerhinterziehung und/oder Schwarzarbeit.

Du kannst allerdings einen Mengenrabatt anbieten. Den kannst Du auch beim Finanzamt rechtfertigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Interessierter7
17.03.2012, 21:29

??? Das ist totaler Quatsch ! Als Unternehmer ist man frei inseiner Preisgestaltung in denn meisten Gewerben. Es mag Ausnahmen geben, aber generell kann man die Preise laut unternehmerischer Freiheit machen wie man will! Wär ja noch schöner !

0
Kommentar von Interessierter7
17.03.2012, 21:29

??? Das ist totaler Quatsch ! Als Unternehmer ist man frei inseiner Preisgestaltung in denn meisten Gewerben. Es mag Ausnahmen geben, aber generell kann man die Preise laut unternehmerischer Freiheit machen wie man will! Wär ja noch schöner !

0
Kommentar von Interessierter7
17.03.2012, 21:29

??? Das ist totaler Quatsch ! Als Unternehmer ist man frei inseiner Preisgestaltung in denn meisten Gewerben. Es mag Ausnahmen geben, aber generell kann man die Preise laut unternehmerischer Freiheit machen wie man will! Wär ja noch schöner !

0
Kommentar von Barefootandy
17.04.2012, 09:42

*** Sonst wäre es Steuerhinterziehung und/oder Schwarzarbeit.**** Was ist den das für ein Schwacher Kommentar, also wenn man gar keine AHNUNG hat, dann sollte man solche Kommentare nicht Posten. Einmal Nachdenken und dann schreiben.

Um deine frage zu beantworten, ja, ich mache auch Freundschaftspreise. Und da ist nichts verwerfliches dran. Allerdings sollte man nie für umsonst Arbeiten. Den Freundschaft bedeutet nicht kostenlos!. 20 - 25% Nachlass ist OK.

1

Was möchtest Du wissen?