Nehmen Krähen Nester an?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

Das ist nicht notwendig. Rabenvögel sind entgegen ihres Rufs hervorragende Eltern,die ihren Nachwuchs liebevoll und wehrhaft verteidigen. Sie sind große, wehrhafte Vögel, die es auch mit Raubvögeln und Mardern aufnehmen. Auch Hauskatzen werden gnadenlos weggemobbt, Krähen verjagen oft sogar aktiv Greifvögel aus ihrem Revier, auch ohne verherigen Angriff.

Es ist auch normal, dass kleine Jungvögel außerhalb des Nestes sitzen. Es sind Ästlinge, die dort rumlungern, weil sie noch nicht oder nur schlecht fliegen können, aber sie werden von den Alttieren versorgt und beschützt. Bitte unverletzte Jungvögel in Ruhe lassen, sie brauchen keine Hilfe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das tun sie nicht.

Und Krähenästlinge brauchen keine menschliche Hilfe, die haben sehr wehrhafte Eltern.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derBertel
02.08.2016, 09:13

Ich wohne direkt am Wasser und quer rüber nisten seit je her Krähen in den dort stehenden Silberpappeln.

Denen ist völlig egal, wer oder was da auch nur in die Nähe des Nestes kommt. Die gehen auf alles los.

Sei es der Fischreiher, der eigentlich nur vorbeifliegt und gar nichts vom Nest will. Oder auch mal ein Bussard, der vielleicht wirklich räuberische Absichten hat. Egal. Die gehen da ran und das sehr rabiat. Hilfe brauchen Krähen nun wirklich nicht, auch wenn`s vielleicht gut gemeint ist.

2

Was möchtest Du wissen?