Nehmen Frauen wirklich gerne den Samen oral ein?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nach aussagen vieler frauen machen sie es nur um den mann einen gefallen zu tun

Ja aber das ergibt soch keinen Sinn! Sind die Frauen denn so gutmütig :P

0

Auch wenn ich mich etwas spät dazu äußere, ich kanns mir eigentlich auch nicht vorstellen, dass Frauen - zumindest manche - wirklich gerne Samen schlucken. Ich denke, manche machens einfach, obs ihnen schmeckt oder nicht, weil sie meinen es gehört dazu (gezwungen werden sollte aber niemand dazu). Bei ner Ex von mir hab ichs beispielsweise nicht mal ansatzweise verlangt, nicht mal blasen an sich, aber sie fing da allein mit an und was anderes als schlucken kam für sie nicht in Frage. Manchmal hatte ich das Gefühl sie machts wirklich gerne, aber sicher wär ich mir da nicht.

was solls,manche mögen manche nicht,ex sagte nachher nur "WENNS IN EKSTASE passiert"doch wustte sie nicht das ich es ausgenutzt hab weil sie fremd ging,war halt genugtung

0

Ok, dann will ich dich mal aufklären ;-)

Es gibt Frauen, die machen es gerne und ohne irgendwelchen Druck oder weil sie meinen, sie müssten es aus "Liebe" tun. Ich mache es gerne. Allerdings erst, seit dem ich im "reiferen" Alter bin. Früher fand ich es einfach nur ekelhaft und abstoßend.

Ich kann da aber nur für mich sprechen. Es gibt ja auch Männer, die keinen Oralsex mögen. Wichtig ist nur, dass man die Wünsche (ob oder ob nicht) respektiert und nicht versucht, jemanden zu irgendetwas zu überreden.

Ach ja..... Es schmeckt nicht immer gleich, es kommt auch darauf an, was der Mann vorher gegessen hat ;-)

Squirting Experiment und eure Erfahrungen?

Hallo zusammen ! In so vielen Pornos wird gezeigt das Frauen literweise auslaufen (squirten), und darum habe ich mich gefragt, ob das bei mir auch funktioniert... Kurz zu meiner Person, ich bin 25 - und hatte bereits wenige Male das "Vergnügen" abzuspritzen. Bei meinem ersten Mal war es nach meinem dritten Orgasmus, ein komisches Druckgefühl, dem ich nachgegeben habe. Heute wollte ich das Ganze einmal exzessiv testen, und habe mir den ganzen Nachmittag dafür Zeit genommen. Vor Beginn bin ich natürlich noch auf die Toilette gegangen um sicher zu gehen, dass dabei auch nichts anderes rauskommt. Nach mehreren Orgasmen (Stimulation von G Punkt und Klitoris) passierte es zum ersten Mal - ziemlich viel. Das ganze konnte ich einige Male wiederholen und hatte am Ende etwas weniger als einen halben Liter !!! Toll werdet ihr euch jetzt denken - es sah ähnlich wie in den Pornos aus - durchsichtig - viel - und es spritze... Als ich mir das Sekret allerdings genauer ansah  (im Glas - ja das war Teil meines Experiments) - sah ich sehr wohl eine gelbliche Färbung - und gekommen war ich beim abspritzen auch nicht. Nach 2 Stunden war ich dann allerdings auf einem absoluten Höhepunkt - beim dem eine geringe Flüssigkeit (milchig) ausgetreten ist. Diesen Austritt empfand ich als das absolute! Optimum. Die Flüssigkeit war auch im Glas durchsichtig bis milchig und wie gesagt wenig. Ich habe mir auch einige Artikel über dieses Thema durchgelesen und nach neuesten Erkenntnissen hat das "squirten" mit der weiblichen Ejakulation wenig zu tun, bei starker Erregung füllt sich die Harnblase sehr schnell auf - und das was die meisten so geil macht ist leider nichts weiter als Urin. Wie gesagt hat es auch wenig mit dem Höhepunkt zu tun. Das Ejakulat das ich beim absoluten Höhepunkt hatte, war viel weniger, leicht milchig und spritzte nicht wie üblich. In Pornos werden auch Hilfsmittel wie Mineralwasser verwendet - ein Liter davor und jede Frau kann sich zum squirten zwingen. Mich würde interessieren ob es auch Frauen gibt die squirten als befriedigend empfinden? Ob ihr den Unterschied zwischen echter Ejakulation und Squirting spürt? Die Männer können ihre Kommentare gerne für sich behalten - freuen sich schon wenn sie eine Frau zum urinieren bringen - und glauben sie sind die Helden - wenn VIEL rauskommt 😂❤

...zur Frage

Ist "Dirty Dancing das "Trauma" einer ganzen Männergeneration?

Dirty Dancing, oder Flirty Fummling wie wir Jungs es damals nannten, hat mich "traumatisiert" Als meine damalige Freundin mit mir zum dritten Mal, für diesen Film ins Kino ging, fragte ich mich schon: „Ist das noch Liebe oder Masochismus“? Aber die Mädels stehen einfach auf diesen Tanzfilm. Und wir Männer stehen nun mal auf Mädels. Ich weiß nicht wie oft ich mir diesen Film schon anschauen musste. Gefühlt sind es hundert Mal. Im Kino, auf Video, im Fernsehen, und nicht zu vergessen die Gold Edition auf Blue Ray. Alles nur wegen den Frauen. Ganze Generationen von Frauen verfolgen uns Männer mit diesem Film. Aber die Wahrheit ist, Männer mögen keine Tanzfilme. Wir tanzen ja nicht mal gerne. Wenn ein Mann sich diesen Film mit einer Frau freiwillig anschaut, tut er das aus Liebe. Oder weil sich sein Hormon gesteuerter Teil eine Belohnung erhofft. Was sehr viel häufiger vorkommt.

In meiner Jugend gab es genau zwei Möglichkeiten Frauen kennen zu lernen. Entweder sah man gut aus, oder man konnte tanzen. Da ich kein Mensch bin, der sich Illusionen macht, absolvierte ich einen Tanzkurs. Unter vielen Mühen, Schweiß und Tränen (die Tränen waren von meiner Tanzpartnerin), erlernte ich einen ganz anständigen Disco Fox. So konnte ich dann auch den ein oder anderen Erfolg, bei der Frauenwelt, für mich verbuchen. Als dann die Dirty Dancing Welle über das Land schwappte, war es damit schlagartig vorbei. Disco Fox reichte nun nicht mehr aus. Jetzt mussten es plötzlich Latein amerikanische Rhythmen sein, mit viel Hüftschwung. Tja, leider hatte ich zwar viel Hüfte, aber relativ wenig Schwung. Selbst zwei Promille konnten daran nichts ändern. Ich kam mir vor wie der dicke, ungelenkige, steife Bruder von Patrick Swayze.

Was dieser Film den Männern meiner Generation angetan hat, ist nicht wieder gut zu machen. Ich habe das Tanzen dann ganz sein lassen. Zum Glück stellte ich irgendwann fest, dass man Frauen auch mit Humor für sich einnehmen kann.

Geht es anderen Männern genauso? Gibt es Frauen die sich dafür "entschuldigen" wollen?

LG ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?