Nehmen antidepressiva ängste und minderwertigkeitskomplexe weg?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die chemische Keule löst nicht alle Probleme wie von Zauberhand. Du musst vor allem selbst an dir arbeiten. Die Medikamente können dich höchstens auf dem Weg begleiten.

Du darfst sowas auf keinen Fall nehmen, wenn du keine Depressionen hast.

Ich weiß nicht wie alt du bist aber ich habe auch etwas länger dafür gebraucht selbstbewusster zu werden.

Früher hab ich sehr drauf geachtet wie andere mich finden und das andere nur gut über mich denken.

Habe mich angezogen so das es nicht nur mir sondern auch anderen gefallen könnte.

Heute sche*ße ich auf Meinungen anderer. Ziehe mich an wie ich will.

Wie gesagt dein Selbstbewusstsein kommt noch. :)

Lass deine Gefühle raus und unterdrück sie nicht.

BottmSky 28.11.2016, 01:59

ich bekomme in 2 wochen welche verschrieben deshalb

0
BottmSky 28.11.2016, 02:01

ich hab komplexe ptbs diagnostiziert aufgrund jahrelanger folter. es geht mir darum ob mein verlangen devot zu handeln verschwindet wenn ich das nehme? eine abhängigkeit von personen und starke verbitterung

0
Blitz68 28.11.2016, 02:05
@BottmSky

wahrscheinlich eher nicht -

frag den behandelnden Arzt danach

0
xanonym90x 28.11.2016, 02:06
@BottmSky

Das weiß ich leider nicht.

Frag doch mal da nach, wo du die herbekommst bzw frag denjenigen der dir die verschrieben hat.

0
Matermace 28.11.2016, 02:01

Das kann im Zweifel ein Psychiater besser entscheiden.

0

Zum fetten Teil deiner Frage: Ja. Antidepressiva nehmen Ängste weg. Vor allem wirken sie aber stimmungsaufhellend.

Die zugrunde liegende Problematik wird dadurch "gedeckelt". Das heißt, dass sie nach wie vor vorhanden ist. Du weißt auch darum, aber Du kommst nicht mehr dran - sie ist dir egal.


Deshalb darf die Deckelung nicht zu hart sein. Sie soll nämlich ermöglichen, dass Du den Maßnahmen des Psychotherapeuten folgen kannst. Ist die Deckelung der Problematik so stark, dass sie dich nicht mehr interessiert, dann interessiert dich auch die Psychotherapie nicht mehr. Es ist also eine Frage des richtigen Mittels und dessen richtige Dosierung.

Geheilt werden kann dein Ptbs von einem Antidepressivum nicht. Das geht nur durch Aufarbeitung. Es kann sehr lange dauern. Solange kann man dich nicht in der Symptomatik belassen - deshalb das Medikament.

Wurzelstock 28.11.2016, 03:49

P.S.: Dein Selbstbewusstsein kann nur durch Konditionierung gesteigert werden. das heißt, dass Du unter dem Einfluss des Therapeuten kognitiv neue Wege erfolgreich ausprobierst, übst, und erweiterst.

0

Nein. Antidepressiva sind ein Mittel bestimmte Gefühle und Gefühlsregungen in depressiv Menschen zu unterdrücken. Damit es ihnen etwas besser geht.
Sie machen nicht selbstbewusster oder dergleichen

Können sie. Aber sie können auch das Gegenteil bewirken. Wichtig ist, dass du auch gleichzeitig in psychologischer Behandlung bist. Die Tabletten alleine reichen da nicht

Matermace 28.11.2016, 01:59

Das stimmt so nicht. Ich hatte Patienten die allein durch Medikamente von ihren psychischen Krankheiten zumindest kurzfristig geheilt werden konnten.

0
Wurzelstock 28.11.2016, 13:59
@Matermace

Nein, Matermace - das waren keine Heilungen, sondern ein Zurückdrängen der Symptomatik. Werden die Mittel abgesetzt, ist sie umgehend wieder da. Endogene Psychosen heilen entweder spontan oder überhaupt nicht. Ptbs heilt aber auch nicht spontan.

0
piepsmausi26 28.11.2016, 02:02

Keine ahnung Das hat mir meine Psychiaterin gesagt, die mir das verschrieben hat. 🙈

0

Was möchtest Du wissen?