Nehme seit einer Woche eine neue Pille..

2 Antworten

Als ich von der einen auf die andere Pille umgestiegen bin, war mein Körper auch erstmal etwas durcheinander, der muss sich ja erstmal auf die "Hormonumportionierung" gewöhnen. Von daher denke ich ist es relativ normal und ich würde erstmal abwarten. Sollte es sich aber nicht nach einiger Zeit ändern, frag mal deinen Frauenarzt :)

Ja, es kann passieren, dass man unschöne Wirkungen bei einem Pillenwechsel feststellt.

Dein Hormonsystem stellt sich nun auf ie andere Pile um und tut sich ein wenig schwer damit, da es ja vorer an eine andere gewöhnt war...

Als ich meine Pille von Belara zu Maxim gewechselt habe, hatte ich ähnliche Probleme... Dazu kam jedoch auch dazu, dass ich einen riesen Batzen an Östrogen in mir hatte, dass ich die Frau wurde, welche Mario Barth immer so schön beschreibt..

Gefühlsschwankungen, von jetzt auf gleich wurde ich total zickig, im anderen Moment heulte ich ohne Grund...

Dazu wurde ich sehr überempfindlich.. Man brauchte nur etwas anmerken, und ich musste direkt Heulen...

Habe dann mit meiner FA gesprochen.. Ist alles normal..

Wenn es jedoch noch länger so weiter geht, solltest du lieber bei deinem FA anrufen :)

LG

Raviolii

Wie lang hat es bei dir gedauert bis sich das wieder gelegt hat?? Ich fühl mich schrecklich :/

Danke schon mal

0
@Miri291

Das kommt ganz darauf an...

Ich habe die Pille wegen einer Blutarmut wechseln müssen, damit die Periode nicht zu oft eintritt...

Muss seid dem die Pille auch 9 Wochen lang durchnehmen, hat dementsprechend auch länger gedauert... habe damit bis zur ersten Pillenpause zu kämpfen gehabt..

Ich denke es wird sich bei dir auch bis zur ersten Pause hinziehen..

Weshalb hast du sie denn gewechselt?

0
@Miri291

Ruf doch einfach in der Praxis an und frag wenn Du den Doc kurz am Telefon sprechen kannst. Meist geht das nicht sofort aber meiner ruft in der Regel dann in der Mittagspause zurück. Vielleith fragt die Helferin auch eben den Doc für dich wenn du ihr schilderst was los ist.

0
@HexHex44

Laßt Eure Schilddrüse untersuchen. Eisenmangel, Schwindel, Müdigkeit die durch die Pille noch verschlimmert werden deuten auf Schilddrüsnunterfunktion hin. 40% der Pillennutzerinnen erleiden irgendwann reversible oder irreversible Schilddrüsnstörungen. Eine gesunde Frau kann durch die Pille chronisch krank werden. Dfacharzt wäre dann der Endorkinologe...dann sollte man nicht 56-10x neue Pillensorten ausPROBIEREN, sondern gleich mal im Blut den TSH messen lassen udn auch den TPO wenn schon Schilddrüsenkranke in der Familie bekannt sind.

0

Pillenwechsel Femikadin zu Belara?

Hallo,

Ich hab da eine Frage zum Pillenwechsel, ich hab von der Femikadin20 zu Belara gewechselt ich hab die femikadin fertig genommen hatte die 7 Tage Pause und hab jetzt schon zum 3 mal die Beats genommen, so wie meine Frauenärztin mir es gesagt hat, meine Frage jetzt: wann kann ich Geschlechtsverkehr haben also ohne Kondome kann ich direkt haben oder muss ich 7 Tage zusätzlich verhüten oder länger?

Lg

...zur Frage

Belara, sex, keine Periode

Also

Ich habe am Ende Dezember mit der pille belara angefangen!

Im 2. Monat habe ich sie in der erste Woche einmal vergessen und nach 12 Stunden erst wieder genommen In der 3. Woche hatte ich ungeschützten Verkehr.

Ich habe dann nicht meine Periode bekommen.

Kann es sein das ich schwanger bin?

...zur Frage

Pillenwechsel von Maxim zu Belara?

Hei ihr lieben! (:

Ich wollte mal fragen, ob ihr Erfahrungen habt mim Pille wechseln.

mich würde die belara interessieren. Aufgrund des Brustwachstums (; Was meint ihr ? kennt ihr euch da aus? LG :*

...zur Frage

Pille Belara und Zwischenblutung?

Halll :) ich nehme die Pille Belara. Das ist jetzt das fünfte Blister bin 25, leider kommt immer eine Woche vor der Periode dunkle Schmierblutung das bedeutet ja sie ist für mich zu schwach. Ich vertrage sie sonst aber extrem gut würdet ihr wechseln oder kann das noch etwas dauern?

...zur Frage

Falsche Pillenmarke mitten im Zyklus?

Hallo. Ich nehme eigentlich die Pille Belara aber wollte jetzt auf die Maxim umsteigen. Ich war am letzten Tag meines Zyklus mit der Belara, hätte also am Freitag noch eine Belara Pille gehabt, habe jedoch die Freitagspille von der Maxim eingenommen. Freitag Nacht hatte ich Geschlechtsverkehr. Die Pillen sind gleich dosiert haben aber einen unterschiedlichen Wirkstoff. Wie soll ich jetzt damit umgehen? Ich habe noch eine Pille aus dem Belara Blister, soll ich die einfach ignorieren und normal mit Maxim weitermachen? Bin ich trotzdem geschützt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?