Nehme Magnesium damit ich keine Frühwehen bekomme,jetzt habe ich gelesen,dass das garnicht hilft!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Magnesium wird gegeben, um Wadenkrämpfe zu verhindern und gegen Frühwehen. Man sollte aber spätestens in der 34. Woche wieder absetzen, wenn der FA nichts anderes empfiehlt (Schwangere mit vorzeitigen Wehen sollen es wahrscheinlich länger einnehmen). Der Grund: nimmt man Magnesium bis zum Ende der Schwangerschaft, kann es sein, dass sich der Muttermund nicht so öffnet wie er es natürlicherweise tun würde. Mit anderen Worten: die werdenden Mütter würden es sich damit noch schwerer machen als es ohnehin schon ist … Ich habe in der SS immer Mineralwasser mit hohem Magnesiumgehalt getrunken, somit trinkt man auch genügend, somit kommt man auch nicht zu einer Überdosis.

Eine Frühgeburt kann Magnesium aber nicht verhindern: http://www.hebamme4u.net/schwangerschaft/risikoschwangerschaft/fruehwehen.html

Alternativen:

  • Bryophyllum. Bitte mit FA oder Hebamme besprechen.
  • Teemischung wie diese:

Hopfen, Johanniskraut, Majoran, Melisse und Thymian, alles zu gleichen Teilen mischen lassen und zwei bis drei Tassen am Tag trinken.

Musste ich auch. Man sollte nicht immer glauben was man ließt. Der Arzt weiß es besser. Die Aufnahme von Vitaminen wir dadurch verstärkt und einfacher durch die Tabletten. Daher ist es gut. Es entspannt Deine Muskulatur. Deshalb ist es wichtig für Dich die zu nehmen. Schaden kann es nicht.

Nein, ich hatte noch keine Wehen, bin auch erst in der 23. Woche! Ich soll das Magnesium rein präventiv nehmen, weil ich letztes Jahr eine Fehlgeburt hatte! Ich war nur verunsichert, weil ich gestern in einem Buch gelesen habe, das Magnesium garnichts bringt.

Also, ich musste die Dosis im letzten drittel der Schwangerschaft sogar erhöhen. Es ist nichts schlimmes. Manche kaufen sich die so im Drogerie Markt ohne das es ein Arzt ihnen gesagt hat. Schaden tut es Deinem Baby nicht. Was ich Dir raten würde ist Fluoretten. Das ist gut fürs Baby

0

wenn der Frauenarzt Bedenken hätte und Du "ziemlich weit" bist mit der SChwangerschaft,wieso hat er Dich nicht stationär in die Klinik eingewiesen/ aufgenommen (drohende Frühgeburt oder doch nicht???)

Vermutlich würde Dir RUHE gut tun..viel liegen.

Oder Überwachung am CTG was Sache ist...aber eben in der Gyn.Abteilung im Krankenhaus.

Magnesium? Ich weiss ja nicht....hattest Du denn schon Wehen? Und wann ist der Entbindungstermin?

Was möchtest Du wissen?