negativen schufa eintrag löschen lassen...GEHT DAS?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst durchaus Einträge in der Schufa löschen lassen.Inwieweit du da zur Beweispflicht rangezogen wirst,kann ich dir leider nicht sagen.Ruf doch einfach bei der Schufa an,die geben dir sicher Auskunft.

Oh....Gott...erst nach 3 Jahren möglich!!!!!!!!Und Auskunft geben die auch keine am telefon!!!!

0
@mamo2402

Nicht unbedingt wenn nachgewiesen werden kann(Anwalt,Verbraucherzentrale ect pp) das es sic um einen nicht berechtigten Eintrag handelt (Abzocke o.Ä.)

0
@mamo2402

Über die Einträge geben sie keine Auskunft,sie geben aber sehr wohl auskunft ob man gegen unberechtigte Einträge etwas unternehmen kann.Einsicht in die Auskunft erhälst du nur in verbindung mit einer Kopie des Personalausweises über postalischem Weg.(Einschreiben mit Rückschein und Rückumschlag)

0
@mone2403

das war 2008 und nach über einem Jahr fällt jemanden ein....Oh das war ungerechtfertigt? Warum erst jetzt?

0
@mamo2402

Weißt du das selbst ICH dir einen negativ Eintrag in deine Schufa verschaffen kann? Die Schufa überprüft NICHT ob gerechtfertigt oder nicht,sie trägt nur ein.Woher hätte er denn wissen sollen das diese ominöse Firma ihn negativ bei der Schufa eintragen läßt?

0
@mamo2402

Das interessiert aber keinen.Es geht lediglich darum den Eintrag löschen zu lassen,völlig irelevant wie lange der Eintrag dort schon steht.

0
@mone2403

und den Eintrag kann man frühestens nach 3 Jahren löschen lassen!!!!!!!!!!!!1

0
@mamo2402

Nein,wenn er zu unrecht dort steht wird er sofort gelöscht.Wie gesagt wie es mit der NAchweispflicht aussieht kann ich nicht sagen,aber es wird definitiv gelöscht.Das ändert auch nichts wenn deine ! Taste hängt.

1

der schufa-eintrag wird zwar gelöscht, wenn kein grund mehr für den eintrag vorliegt, bleibt aber für inseider(z.B. banken) noch 2 jahre einsehbar

0

also mein lieber, nach Abzahlung deiner schulden bist du bis Vollendung des 3 Jahres in der Schufa, es sei denn du machst es so wie ich es gemacht habe ich habe die offene Rechnungen nicht ausgeglichen, es waren 8 gläubiger und eine Gesamtsumme von ca. 28.000€. Ich habe dann mit einem Freund geredet und er kannte einen Gerichtsvollzieher Sagen wir mal sehr gut und natürlich habe ich sofort Kontakt zu ihm aufgenommen und meine Sachlage erzählt und er meinte das man innerhalb von 4 bis 9 Wochen komplett aus der Schufa rauskommen würde (gelöscht). So ich habe mich hingesetzt und den Gläubigern ein Vergleich angeboten und das ich kurz vor Insolvenz bin und das ich versuche die Schulden zu bezahlen ohne in die Insolvenz zu gehen, weil die nichts dadurch haben würden (pfändungsfreigrenze). die gläubiger schickten denn Gerichtsvollzieher, weil sie dachten vielleicht kriegen die ja noch paar €, leider für die ohne Erfolg, ich fragte denn Gerichtsvollzieher ob ich nicht lieber eine EV ablegen sollte, er stimmte zu und ich hatte das erreicht was ich wollte hatte 8 EV`s abgelegt innerhalb von ca.3 Wochen, habe mich ein paar Stunden hinter dem Rechner gesetzt und angefangen Vergleichsangebote zu machen und siehe da von 28.000€ blieben nur noch ca. 13.400€ übrig. Damit stand es 2-0 für mich, ich hatte einen bekannten gebeten mir die Summe zu beleihen und zahlte alles ab. Nach ca. 5 Arbeitstagen kamen die Titulierungen per Postweg zu mir, ich ging mit den Unterlagen zum Gericht und habe Antrag auf Löschung der Forderungen gestellt und nach 4 Wochen war ich aus der Schufa. Das Ganze war von 12/2009 bis Anfang 2 /2010

0

Ich habe auch einen Schufa-eintrag, und habe trotzdem eine Wohnung gefunden... Manche Wohnungsgesellschaften interessiert das gar nicht, wenn du dem zuständigen Vermittler erklärst, wie es dazu kam.... Ehrlichkeit von Anfang an macht sich bezahlt, und wenn du garantieren kannst, dass die Miete regelmässig kommt, machen manche eine Ausnahme..... Ist aber leider nicht die regel, ein bisschen Glück gehört dazu... Viel Erfolg!

Richtig.......deine Antwort hätte den Stern verdient.... aber die Wahrheit hört man nicht so gerne!

0

Wie kann man den schufaeintrag löschen?

Hallo,

Ich hatte einen handyvertrag welchen ich nicht bezahlen konnte. Daraufhin wurde der Vertrag gekündigt und man verlangte einen Betrag von 400 Euro. Ich konnte es nicht zahlen so kam es zum mahnbrscheid und anschließend zum vollstreckungsbescheid. 2 Wochen später bekam ich einen Brief das ich aufgrunddessen einen negativen schufaeintrag erhalten hätte. Daraufhin kratzte ich das Geld zusammen und zahlte die Schulden... Nun zu meiner Frage ein negativer schufaeintrag wird ja nach 3 Jahren gelöscht sobald die Schulden beglichen wurden .. Nun bin ich der Meinung irgendwann mal gehört zu haben, dass ein negativer schufaeintrag sofern der Betrag unter 1000 Euro liegt und spätestens einen Monat nach dem Eintrag beglichen wurde, der negative Schufa Eintrag sofort gelöscht wird.. Kennt sich jemand aus ? Bei mir wäre es ja dann der fall da es nur 400 Euro waren und diese 2 Wochen nach dem negativen Eintrag gelöscht wurden.. Bitte helft mir Leute.. Danke

...zur Frage

Negativer Schufaeintrag nach Bezahlung entfernt?

Hi, kann mich wer aufklären. Wenn ich meinen Negativen Eintrag bezahlt habe bei der Schufa, wird der dann entfernt oder bleibt er 3 Jahre. Manche sagen das ist so und andere wie was anderes. Oder bleibt der Eintrag und meine Kreditwürdigkeit ist wieder gut?

MfG

...zur Frage

Kann ein gläubiger einen Schufa Eintrag löschen lassen?

Ich habe einen negativen Schufaeintrag. Es geht um eine titulierte Forderung von insgesamt 380€ welche ich inzwischen komplett gezahlt habe. Ist es dem Gläubiger (Versandhaus ) möglich diesen löschen zu lassen, bzw. dem Inkassounternehmen bei welchem ich die Summe abgezählt habe?

Steht eine titulierte und gezahlte Forderung ebenfalls im Schuldnerverzeichnis bei Gericht? Ich habe oft gelesen das mit einer Löschung dort auch der Schufa Eintrag gelöscht werden kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?