negative MPU abgegeben - trotzdem Verjährung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beginn der Verjährung 2002 + 15 = 2017 ab 2018 dürfte dein FS wieder ohne Einschränkung machbar sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die 15.jährige Frist wird durch die Abgabe der negativen MPU zwar unterbrochen und begonnt von vorne, aber auch das war ja schon im Jahr 2001. Ich gehe davon aus, dass du dann nicht irgendwann später noch einen Antrag auf Führerschein gestellt hast. D.h. die Frist endet nun im Verlauf von 2016. Danach gilt dann das Verwertungsverbot (man spricht hier nicht von Verjährung). Spätestens 2017 kannst du also wieder einen Antrag stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo liverpool,

nach 15 Jahren sollte deine alte Tat getilgt sein und ist somit nicht mehr verwertbar. D.h. das du deine FE ohne MPU bekommst.

Besorge dir aber sicherheitshalber einen Auszug aus dem FAER, wann genau die Tilgung erfolgt, bevor du deinen Antrag bei der FSSt. einreichst.

http://www.kba.de/DE/ZentraleRegister/FAER/faer_inhalt.html

Gruß Nancy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?