Negative Gedanken los werden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also wenn es nicht änderbar ist, ist der wichtigste Punkt erstmal, die Sache voll und ganz zu AKZEPTIEREN und ehrlich ANZUNEHMEN, das es eben so ist und nicht veränderbar ist! Nur so kannst du deinen inneren Frieden wieder erlangen und zu lernen, wie du trotzdem irgendwie zurecht kommst!

Wenn du dagegen ankämpfst, zerfrisst es dich irgendwann innerlich und dein Blick ist verstellt, Lösungen zu finden!

AKZTEPTANZ ist die einzige Art, Frieden zu finden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Also Gedanken kann man immer ändern und Meditation klappt, es braucht allerdings Übung. 

Denkst Du Meditation funktioniert einfach auf anhieb? Tennis funktioniert auch nicht auf anhieb.

Und was Deine Gedanken betrifft, auch hier musst Du Dich halt BEMÜHEN.

Sibylle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hilft es dir ja, wenn du dir bewusst machst, dass es Menschen gibt, denen es sehr viel schlechter geht als dir :) Oder du brauchst einfach noch ein bisschen Zeit um darüber wegzuschauen :D

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mellinohlo 17.02.2016, 18:13

Hinüber weg sehen kann man nicht. Es ist so ich habe angst vor dem tod nicht mer zu existieren.

0
franzoheti30 17.02.2016, 18:20
@mellinohlo

Wer hat die Angst nicht? Jeder muss sterben, es ist leider so... 

Da kann man leider nichts gegen machen, es zählt nur das JETZT :D Versuch einfach alles zu genießen... hört sich wahrscheinlich erstmal schwer an..

0
gertsch1981 17.02.2016, 18:23

Dieser Spruch klingt in den Augen eines depressiven, verzweifelten Menschen wie Hohn! Das bringt gar nix, im Gegenteil - damit hat der Betroffene vielleicht auch noch Schuldgefühle oder er fühlt sich nicht ernstgenommen mit seinen Problemen! 

0

Was möchtest Du wissen?