negative Einstellung?Schullleee?

2 Antworten

Hallo,

ich denke, es könnte dir vielleicht helfen, wenn du deine negative Einstellung etwas genauer verstehen und beschreiben kannst.

Zu was genau hast du eine negative Einstellung?

Dazu, dass du in die Schule gehen musst, oder zu den Lerninhalten, oder zu den anderen Schülern in deiner Klasse?

Aber so allgemein bin ich da nicht beliebt und habe das Gefühl nicht viel mögen mich.

Wie ist es zu diesem Gefühl gekommen? Sind deine Klassenkameraden unfreundlich zu dir, oder ignorieren sie dich?

Wie bist du zu deinen Klassenkameraden? Bist du freundlich zu ihnen, versuchst du mit ihnen Kontakt zu haben, oder ziehst du dich in den Pausen zurück und bleibst für dich allein?

Ich bin zwar wirklich gut in die Schule und habe 3 gute Freunde,aber da wir in Corona Zeit sind können 2 nicht kommen.

3 gute Freunde zu haben ist eigentlich ein Grund zur Freude. Schon über einen guten Freund kann man sich freuen. Die meisten Menschen haben nur wenige gute Freunde. Eine gute Freundschaft ist wertvoll, eben weil sie selten ist. Es ist normal, dass man nicht mit jedem gut befreundet ist.

Wenn wegen Corona zwei deiner Freunde zur Zeit nicht kommen können, ist das natürlich blöd. Vielleicht kannst du mit ihnen mal telefonieren oder chatten und sie fragen, wie es ihnen geht. Darüber werden sie sich bestimmt freuen.

Ich denke auch immer es wird besser in die 11 Klasse und da werde ich neue Freunde haben

Das ist eine gute Einstellung, verliere die Hoffnung nicht!

Zu meine Frage Wie kann man positiv bleiben ?

Versuche mal Folgendes:

schreibe jeden Abend in ein Heft, worüber du dich am Tag gefreut hast. Es ist egal, ob es nur eine Kleinigkeit ist! Vielleicht hat dich mal jemand angelächelt, oder du hast dich gefreut, weil du etwas Schönes gesehen hast (z.B. Tiere - ich freue mich immer, wenn ich Katzen sehe).

Vielleicht hat sich jemand bei dir bedankt, oder einer deiner Freunde hat dir geschrieben. Eine kleine Sache, worüber man sich gefreut hat, findet man fast immer.

Wenn du regelmäßig jeden Tag aufschreibst, worüber du dich gefreut hast, wird dir bewusst, dass es in deinem Leben auch Freude gibt. Wenn man in einer negativen Stimmung ist, vergisst man das manchmal oder nimmt es nicht mehr wahr.

Warum denkt ihr,warum ich nicht so beliebt bin?

Es ist wirklich schwer, darauf zu antworten, denn wir kennen dich und deine Situation nicht. Bist du dir wirklich sicher, dass es so ist?

Gerade ist mir eine Idee gekommen. Du hast doch drei Freunde. Rede doch mal mit ihnen darüber und frage sie, ob sie auch den Eindruck haben, dass du nicht so beliebt bist. Die kennen dich, deine Situation und deine Klasse und können das sicher besser beurteilen als wir auf GuteFrage.

Lieben Gruß

Also man kann nicht sagen ich bin nicht beliebt.doch schon,habe auch paar Menschen mit den ich kontakt haben,abee sie sind keine Freunde.Es ist halt so in unsere Klasse ich bin ruhig,vlt deswegen bin nicht so (beliebt).Meine Klasse findet mich freundluch und wenn wir in Gruppenarbeit oder so sind,dann reden wir auch.Aber in den Pausen,ich stehe nur mit meine Freundin(bekomme das Gefühl ausgeschlossen zu werden),weiß nicht warum.Allgemein,ich habe viele Sachen wonach ich dankbar bin aberrr ich bin halt nie zufrieden mit etwas

Bei uns finde ich in die Klasse,,sind viele gemein zu mir halt,viele Auch nicht.Wenn ich sie so sehe wie sie zsm so rausgehen und spazieren und so ,dann bin ich voll neidisch.Halt die Klasse hat zu mir zwar kontakt,aber nur wenn sie mir brauchen,sonst nicht diese starke Kontakt!

0

Es könnte sein, dass Du wegen Deiner Grammatik nicht so beliebt bist. Und positiv kannst Du bleiben, indem Du einfach alles z.B. kontrovers sehen kannst, also verschieden. Und Du kannst Deine eigene Art ausleben, Du kannst den Anderen vielleicht in der Schule helfen und mit ihnen reden. Oder Du machst da mit, wo sie mitmachen, was sie machen, z.B. wenn sie in der Pause Fußball spielen, spielst Du mit. Oder Du fragst mal Deine Freunde, warum Du so unbeliebt bist.

Was möchtest Du wissen?