Nebenwirkungen/Folgen von Bulimie?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Regelmäßig essen, gesund essen, nicht brechen. Eiweissreiche kost wie zb eier, fisch, fleisch, quark, Bohnen, )Joghurt, milch, Haferflocken, nüsse helfen den Nägeln und haaren.
Vitamien holst du dir durch obst und gemüse :)
Samen, nüsse, Vollkornprodukte sind auch sehr gut.
Gesunde fette holst du dir durch öle, nüsse & samen , so wie gepresste speiseöle !

DU LEBST NUR EINMAL ALSO MAKE A CHANGE

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das sind leider die Folgen einer Mangelernährung!

Siehe:

http://www.bulimio.de/bulimie-%e2%80%9everstehen%e2%80%9c/folgen-und-risiken/

Du solltest auch ausreichend trinken. Wenn dir schwindelig wird, liegt es auch am Blutdruck.

Manchmal ist es auch angezeigt, Infusionen mit Elektrolyten- und Vitaminengabe machen zu lassen, das verbessert den Allgemeinzustand.

Es wird eine Weile Dauern, bis alles sich wieder normalisiert hat. Mindestens genauso lange wie du Krank warst, also mind. 6 Monate!

Ich wünsche dir Durchhaltevermögen und Kraft!

Alles Gute, Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hypnotizied
02.03.2017, 00:31

Danke sehr für deine Antwort!!! Scheint doch alles ernster zu sein, als gedacht. Ich werde mal schauen was ich mache. Danke dir!!!!

0

Das sind alles typische Folgen der Bulimie, und das sind erst die harmlosen. Wenn du es nicht schaffst, damit aufzuhören, wird alles nur noch viel schlimmer.

Besser wird es erst, wenn du mit dem absichtlichen Erbrechen aufhörst. Sieh es positiv: du willst es ja verändern - nun hast du mit den Symptomen noch einen guten Grund dazu bekommen.

Ich würde aber an deiner Stelle auf jeden Fall mal beim Arzt untersuchen lassen, welche Nährstoffe genau dir fehlen... vielleicht kann der Arzt dir zumindest vorübergehend irgendwelche Nahrungsergänzungsmittel verschreiben oder empfehlen, damit der Mangel nicht noch schlimmer wird und möglicherweise die Organe angegriffen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hypnotizied
02.03.2017, 00:04

Ja da hast du vermutlich recht. Ich bin auch echt dabei es alles zu verändern, aber bekanntlich ist ja jede Veränderung schwer... vor allem der Anfang.

Dann werde ich mal schauen das ich demnächst zum Arzt gehe, wenn es nicht besser wird. Dieses ewige schwindlig werden schafft mich echt. Ich kann nichts mehr schnell erledigen.

Ja, jeden falls. Danke für deine Antwort!!!!

0

Schau mal hier

https://www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org/kinder-jugend-psychiatrie/erkrankungen/bulimia-nervosa/auswirkungen/

Du kannst deine Fragen auch mit deinem Therapeuten besprechen und es ist sehr gut, dass du in Behandlung bist, denn nur so kannst du irgendwann mal deine Gesundheit wiederbekommen.

Doch es hat schon einen Sinn diese Frage zu stellen, da gibt es weitaus mehr Fragen, die wirklich sinnlos sind.

Drücke dir die Daumen, dass du das auch durchziehst, denn hier liegt ein langer Weg vor dir. Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hypnotizied
01.03.2017, 23:53

vielen vielen Dank für deine Antwort!!!

Meinst du echt ich kann das meine Therapeutin einfach fragen? Ich wüsste nicht wie ich das formulieren soll.......... komme mir irgendwie komisch vor, weil sie ist ja keine Ärztin......

1

Das liegt hauptsächlich daran, dass dir die FLüssigkeit fehlt. Viel erbrechen= wenig FLüssigkeit. Aber Vitamine und weitere wichtige NÄhrstoffe werden dir auch fehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hypnotizied
01.03.2017, 23:44

okay vielen Dank!!!! Heißt quasi, dass ich einfach mehr trinken muss damit das weg geht? Oder wie bekomme ich das wieder hin?

0

Was möchtest Du wissen?