Nebenwirkungen Amitriptylin?

5 Antworten

Hallo, 

bei diesem Medikament handelt es sich um ein trizyklinisches Antidepressivum, welches seine Wirkung in der Hemmung der Wiederaufnahme vom Monamin vom synaptischen Spalt in die Präsynapse entfaltet. Auf diese Weise erhöht sich die Konzentration der Neurotransmitter im synaptischen Spalt (Serotonin und Noradrenalin). Darüber hinaus hat das Medikament als Nebeneffekt eine anticholinerge Wirkung und wirkt leicht antihistaminisch. Durch diese Wirkung resultiert in der Gesamtheit eine eher zentral dämpfende Wirkung. 

Solche Medikamente funktionieren nach dem Prinzip der Konzentrationsgefälle- und Unterschiede. Das bedeutet, dass die Medikamente nicht bei einer einmaligen Einnahme anschlagen, viel eher eine gewisse Einnahmedauer brauchen um die Wirkung zu entfalten. Es handelt sich hier auch immer um eine Senbilisierung der einzelnen Rezeptoren. Diese Nebeneffekt ist derartig geringfügig, dass die zentral dämpfende Wirkung parallel zur Einnahmedauer abflachen bis vollständig verschwinden wird. 

LG

Amitriptylin ist ein trizyklisches Antidepressivum (auch ältere Antidepressiva genannt). Im Vergleich zu den Medikamenten der neueren Generation (z.B. SSRI's) sind die Nebenwirkungen einiges vielfälltiger und stärker ausgeprägt.

Die Nebenwirkungen die du beschreibst sind klassisch für Amitriptylin. Konkret sind unter "sehr häufige Nebenwirkungen" (das heisst mehr als 10% der Studienteilnehmer haben diese Nebenwirkungen entwickelt) folgende aufgeführt:

Kopfschmerzen, Tremor, Schwindel, Schläfrigkeit, Akkommodationsstörungen (Probleme bei Anpassen der Sehschärfe), Mundtrockenheit, Verstopfungen, Durchfall, Schwitzen, erhöhte Wahrnehmung des eigenen Herzschlages, schneller Puls, tiefer Blutdruck.

Hier findest du eine vollständige Liste der Nebenwirkungen aufgeteilt in Häufigkeitsangaben: http://deprimed.de/amitriptylin/

Es stimmt, dass dein Körper sich erst an das Medikament gewöhnen muss. Die Zeitdauer der gewöhnung ist individuell und beträgt im Schnitt ca. 3-6 Wochen. Es gibt jedoch einige Nebenwirkungen, welche auch länger bestehen können (z.B. Tremor falls betroffen).

Nach spätestens 8 Wochen solltest du wissen, welche Nebenwirkungen bestehen bleiben und welche nicht.

Geweitete Pupillen..Nebenwirkungen

Ich nehme seit einer Woche wieder Venlafaxin. Habe Nebenwirkungen und zwar Übelkeit in den ersten zwei Tagen..das ist besser geworden. Aber meine Pupillen sind total riesig groß, also sehr geweitet und ich sehe total verschwommen. In dem Beipackzettel steht das diese Symptome als Nebenwirkungen auftreten können. Muss ich mir sorgen machen? soll ich zum Arzt? oder ist das normal ?? mich stört das verschwommene Sehen schon ein bisschen und ich hoffe das geht bald wieder weg. Zudem hab ich leichte Kopfschmerzen und Schlafstörungen (wache in der Nacht oft auf). muss ich mir Sorgen machen?

...zur Frage

Amitriptylin Depression schlimmer?

Hallo,

ich habe schon öfter ab und an mit Depressionen zu kämpfen gehabt. Da mir gegen ende meiner Ausbildung reichlich steine in den Weg geworfen wurden bin ich leider gerade in einer bescheinigten mittelgradigen Episode. Das mit den gründen bezüglich meiner Ausbildung sehen auch mitmenschen so.

Nun hat mir der Neurologe amitriptylin 10 mg verschrieben vorher Mirtazepan 15mg. Vom Mirta wurde mir schlecht, der Mund war trocken und ich hab 16 Stunden am Stück geschlafen.

Vom amitriptylin was ich jetzt seit 1 Woche nehme merke ich gar nix, hab jetzt 3 Tage auch mal 20 mg genommen und ich hab das gefühl das dieses amitriptylin zwar den Kopf etwas klarer macht, allerdings hab ich auf einmal auch gewisse "Angstzustände" was vorher weniger das Problem war.

Valdoxan was mir mein HA mal verschrieben hat, hat auch nix gebracht.

Ich persönlich gehe mittlerweile davon aus, das diese "sedierenden" AD´s mir nicht helfen.

Sogar mit 850 G Johanniskraut bin ich Persönlich besser zurecht gekommen.

Habt ihr ideen die helfen könnten.

...zur Frage

Medikamente und schlimme Nebenwirkungen!

Hallo allerseits,habe ein heftiges Problem und zwar ich muss wichtige Medikamente einnehmen sprich antiepileptika,aber da ich aber seit knapp 3 wochen heftige Nebenwirkungen habe(schwindel,verschwommen sehen,übelkeit etc. und ich an Maschinen arbeiten muss hab ich se selbst abgesetzt ohne es mit dem Arzt davor zu klären. Ich weiß ich sollte eigentlich zum Arzt gehen und mit ihm es abklären, habe aber angst dass er mich da nur fertig macht weil ich sowas nicht machen darf und so da die ja wichtig sind,ich weiß es au selber dass ich es nicht machen soll aber die Nebenwirkungen waren zu stark und da war mir die Ausbildung wichtiger. Was soll ich nun tun?

...zur Frage

Dürfte ich auf Metamizol (3000mg) Amineurin/Amitriptylin (20mg) Oxygesic (20mg) Fahrrad fahren?

Könnte ich eh nicht da ich eine Krankheit im Fuß habe , also frage nur aus Interesse. Danke

...zur Frage

Wie lange dauern die Nebenwirkungen von Topiramat an?

Hallo Leute, ich hab eine Frage was das Medikament Topiramat angeht. Ich nehme es gegen Migräne ein und habe nun mit einer Anfangsdosis von 25 mg angefangen. Heute ist der zweite Tag und mir geht's jetzt schon ziemlich mies aufgrund der Nebenwirkungen. Vor allem bin ich extrem müde, dann Übelkeit, ziemlicher Schwindel und fühl mich total kraftlos. Da ich Gott sei Dank diese Woche frei habe, kann ich den ganzen Tag im Bett liegen.. fühl mich auch sonst zu nichts anderem in der Lage. Daher wollte ich fragen, ob hier ein paar andere Leute wissen wie lange diese Nebenwirkungen anhalten?

Danke schonmal für eure Antworten MfG

...zur Frage

Cipralex nebenwirkungen wie lange noch?

Nehme seit mittwoch morgen früh cipralex 10 mg! Das problem sind diese verfluchte nebenwirkungen ich seh aus wie auf koks oder amphetamin ohne witz ich schwitze meine pupillen also augen sind sehr weit und diese abartige übelkeit will einfach nicht verschwinden......es heisst ich brauche nur geduld doch wie lange noch es ist total unangenehm wenn leite einen ansehen und denken mann wäre auf deogen obwohl mann nur diese nebenwirkungen von antidepressiva hat wie lange noch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?