Nebenwirkung nach Anti Baby Pille absetzen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich verstehe nicht wie die Ärztin auf die Idee kommt, da würdenkeine Nebenwirkungen auftreten. Immerhin wird der ganze Hormonhaushalt imKörper verändert. Ja, viele haben nur eine veränderte Periode, aber ebenso könnenauch andere Probleme auftreten. Hattest du dem Hausarzt gesagt, dass du diePille abgesetzt hast? Er kann ja auch auf Hormone testen und sollte sichebenso, zumindest etwas, damit auskennen. Immerhin können auch andereErkrankungen Hormone beeinflussen…

 

Wie lange da anhält ist sehr unterschiedlich. Mancher Körperschafft es binnen weniger Tage und andere brauchen Monate.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marleen86
03.02.2017, 22:02

Das habe ich auch nicht verstanden und deshalb war ich ja auch so unvorbereitet und geschockt. Ja, mein Hausarzt weiss von dem Kinderwunsch und fragte dann nach Pillen Einnahme und dann ist der "Groschen" gefallen. Nun wurden die Schilddrüsen Werte noch nachgemeldet und es wurde ein erheblicher Vitamin D Mangel festgestellt. Alles weitere soll der Gynäkologe dann untersuchen. Ich bin noch krank geschrieben aber das kann ich ja nicht wochenlang machen...Habe gerade echt ein bisschen Angst wie das weiter geht. Werden die Beschwerden wenigstens besser? Weil monatelang halte ich das nicht aus. Eine Bekannte meinte, bei ihr war das auch sehr schlimm und ihre Gynäkologin hatte sie hormonell unterstützt,dass ist allerdings länger her und sie weiss auch nicht mehr welche Art von Hormone das waren 

0

Es ist bei dir vielleicht sehr extrem, aber wenn du die Pille absetzt, kann leider auch so ein Hormonchaos dabei herauskommen. Das liegt einfach an dem Gefälle: Während du die Pille nimmst, gewöhnt der Körper sich daran, selbst keine Hormone mehr zu produzieren. Warum auch, wenn die Pille die automatisch liefert? Ein Ding weniger, das dein Gehirn tun muss.

Ist die Pille dann weg, braucht es oft erst eine Weile, bis die Hormonproduktion wieder anspringt - und das auch wieder regelmäßig. Bis dahin kommen bei manchen Pubertät, Wechseljahre und PMS zusammen.

Viel "tun" kannst du nicht - außer abwarten. Denn das wird definitiv nachlassen. Mein Tipp wäre noch ein Kinderwunschtee, wie etwa der Klapperstorchtee, der ist sehr gut. Der ist dafür gedacht, deinen Hormonhaushalt auszugleichen und Prozesse wie den Eisprung anzuregen - was viele deiner Symptome lindern wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marleen86
08.02.2017, 14:30

Vielen Dank für deine Antwort :) 

0

Was möchtest Du wissen?