Nebenverdienst zur vollen Erwerbminderungsrente?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo juppimusik,

Sie schreiben:

Nebenverdienst zur vollen Erwerbminderungsrente?

Darf Ich ,da ich seit dem Jahre 2007 eine volle Erwerbminderungsrente bekomme seit 2014 Mieteinnahmen habe, einen 450€ Job annnehmen ohne das ich Angst haben muss meine Erwerbminderungsrenten zu verlieren oder das diese verringert wird. Wird die Rentenanstalt darüber informiert ?

Antwort:

Grundsätzlich dürfen Sie pro Monat bis zu 450 Euro und zweimal pro Jahr bis zu 900 Euro zur vollen Erwerbsminderungsrente hinzuverdienen!

Achten Sie zusammen mit Ihrem Arbeitgeber aber darauf, daß im Arbeitsvertrag/Arbeitsplatzbeschreibung ersichtlich ist, daß die tägliche Arbeitszeit unter 3 Stunden liegen muß, dies ist ein wichtiges Kriterium!

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232616/publicationFile/49858/erwerbsminderungsrente_das_netz_fuer_alle_faelle.pdf

Sie sind gesetzlich und laut Rentenbewilligungsbescheid ausdrücklich dazu verpflichtet, jegliche Änderung in Ihren persönlichen Verhältnissen unverzüglich bei der für Sie zuständigen DRV-Rentenanstalt anzuzeigen!

Die DRV wird dann in diesem Zusammenhang eine Auskunft des Arbeitgebers anfordern!

Zu den Einkünften aus Vermietung:

https://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen/a-261-erwerbsminderungsrente-2013-04-26.pdf?__blob=publicationFile

Auszug von Seite 26 dieser bmas-Broschüre:

Und welche Einkünfte sind nun tatsächlich rentenunschädlich, mindern also nicht meine Rente?

Im Rahmen der Hinzuverdienstregelung sind folgende Einkünfte unschädlich: 

• Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung,
• Betriebsrenten,
• beamtenrechtliche Pensionen,
• Einkünfte aus einer Erwerbstätigkeit vor Rentenbeginn
(z.B. Abfindungen),
Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, soweit sie
nicht Teile des Gewinns aus selbstständiger Tätigkeit sind,

• Einkünfte aus Vermögen.

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

HAllo,

Vermietung unschädlich, 450€ hast du Informationspflicht, wenn es rauskommt dass du über die Hinzuverdienstgrenzen mehr verdient hast, wird die Rente auch rückwirkend gekürzt.

Beste Grüße

Dickie59

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Mieteinnahmen sind nur im Rahmen der Steuererklärung relevant. Einen Minijob kannst Du unbeschadet aufnehmen.


Hinzuverdienstgrenzen EM-Renten 2015

https://sozialversicherung-kompetent.de/.../590-hinzuverdienstgrenzen-em-renten-201...



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

450 € - Job ist ohne Probleme möglich. Rentenanstalt wird informiert. Wenn du mehr als 450 € verdienst, ist die Rente in Gefahr. Aufpassen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?