Nebenverdienst als IT-Hilfe

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Kommt darauf an, machst du es nicht "professionell" sondern eher freundschaftlich so bist du niemandem etwas schuldig etc .... ist es allerdings eine dienstleistung mit der du einen bestimmten betrag im monat übersteigst schon. heißt du darfst im internet nicht als professionell oder ausgebildet werben ... aber z.b. so: biete zusammenbau von pc und konfiguriere diese um mein taschengeld auf zu bessern. gehts bestimmt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?