Nebentätigkeit? FRAGE

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst das auch auf deinem Namen machen. Nur Gewerbe anmelden. Je nachden wie viel Umsatz du machst bist du MwSt pflichtig , oder nicht. darauf kommt es an.Frage einen Steuerberater welche Firmenform für dich sinvoll ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1) Alles mit deinem bisherigen Arbeitgeber im Detail abgesprochen? Wenn nicht, wird es ggf. Probleme geben, denn er bezahlt dich für deine volle Arbeitskraft..

2) USt-IdNr. bereits beim Finanzamt beantragt?

3) Gewerbeanmeldung rausgeschickt (Gewerbesteuer wird erst ab höherem Jahresumsatz fällig, aber die Anmeldung muss raus).

4) IHK-Zwangsmitgliedschaft schon in deine Kostenrechnung eingeplant?

5) Eine Rechtsform hast du immer. Wählst du nicht selbst eine, wird sie dir zugewiesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von snank
15.10.2011, 18:45

1.) ja alles ist schon geklärt

2.) siehe 3.

3.) ich habe noch kein gewerbe angemeldet, nach der anmeldung, meldet sich das fianzamt automatisch bei mir

4.) da ich ich denke das ich das erste jahr nicht so viel dienen werde, muss ich die IHK mitgleidschaftsgebühr nicht zahlen

5.) woher weißt du das?

0

Was möchtest Du wissen?