Nebentätigkeit als pensionierter Beamter

2 Antworten

Hallo,

ich bin seid 13 Jahren im Ruhestand, wurde vorzeitig pensioniert aus gesundtheitlichen Gründen.

Ich habe die zuständige Stelle beim RP ,ich war Landesbeamter, angeschrieben und um Mitteilung gebeten, wieviel ich dazu verdienen darf ohne daß die Pension gekürzt wird. 1 Woche später positives Ergebnis.

Ich arbeite jetzt fest angestellt als Kurierfahrer bei einem privaten Kurierdienst. Die Einkünfte mußte ich natürlich in der Steuerklasse 6 versteuern. Da ich aber keine Rentenpunkte mehr kleben muß, bin ja schon im Ruhestand, und privat Krankenversichert bin, habe ich sehr wenig Abzüge, ( mußt du mit deinem Chef bzw. dessen Steuerberater abklären ).

Bei einer Beschäftigung auf 450,00 € Basis wirst du normalerweise auch keine Probleme bekommen.

Anzeigen mußt du die Tätigkeit auf jeden Fall und nachweisen wieviel du verdienst.

Frage auf jeden Fall vorher nach wieviel du dazu verdienen darfst, eine Anfrage heißt ja noch lange nicht, daß du auch eine Tätigkeit aufnimmst.

Frei nach dem Motto, dumm  fragen kostet nix.

Grüße Peter

Ich denke, das gilt für alle, Hinzuverdienst bis 400 Euro/Monat. Ob Du Deinen Arbeitgeber davon unterrichten musst? Keine Ahnung. Ab 65 Jahre unbegrenzt, aber mit Steuerkarte.

Was möchtest Du wissen?