Nebenkostenrückzahlung 1

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Verjährungsfrist läuft ab Anfang des Jahres, welches dem Jahr folgt, in welchem der Anspruch entstand. Für 11 wäre in 12 abzurechnen, demzufolge läuft die 3jährige Verjährungsfrist bis 31.12.14. Danach ist dein Anspruch verjährt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von albatros
01.07.2014, 07:43

Du solltest jetzt also mit einer Fristsetzung von drei Wochen den V. per Einwurfeinschreiben auffordern, die offene Abrechnung zu tätigen. Gerät er in Verzug, darfst du für den Abrechnungszeitraum sämtliche Vorauszahlungen für Betriebskosten zurückfordern. Du solltest dafür professionelle Hilfe (Mieterverein, RA) in Anspruch nehmen.

0

Am 30.06.2011??? Und ihr habt die Zahlung immernoch nicht bekommen? Oh Schreck! Wie ist das denn zugegangen? Was für eine Abrechnungsfrist habt ihr denn? D.h. wird zum Jahresende abgerechnet oder habt ihr Mitte des Jahres sprich 30.6. ausgemacht?

Wenn ihr Anspruch auf eine Rückzahlung habt, müsst ihr den bis spätestens ein Jahr nach Ende des Jahres in dem der Anspruch entstanden ist zurückfordern. In Eurem Fall hieße das bis 31.12.2012. Wenn innerhalb dieser Zeit eine ordnungsgemäße Abrechnung stattgefunden hat, dann gilt erneut eine Abrechnungsfrist von 3 Jahren - das heißt bis 31.12.2015. Ich hoffe ihr habt im ersten Jahr alle Ansprüche geltend gemacht. Sonst ist die Kohle wahrscheinlich futsch. Falls ihr Beistand braucht, wendet Euch mal an den Mieterschutzbund. Die sind bei so etwas Gold wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn etwas "verjährt" doch erst nach 5 Jahren? Oder ist das mittlerweile anders oder von Fall zu Fall verschieden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal hier rein:

http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/v1/verjaehrung.htm


Wenn aber der Abrechnungszeitraum z.B. vom 1.1.-31.12.2011 geht, habt Ihr hoffentlich vor dem 31.12.2012 den Vermieter zur Abrechnung aufgefordert, wenn nicht dann ist es nichts mit der dreijährigen Frist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von albatros
01.07.2014, 07:42

Der Anspruch auf Abrechnung unterliegt auch der dreijährigen Verjährung. Ein Einspruch (für eine erteilte Abrechnung) seitens des Mieters ist binnen 12 Monaten nach Zustellung möglich.

0

Diese Zahlung verjährt prinzipiell nicht, wenn du sie angemahnt hast...

Vermutlich wäre 2011 bis Ende 2012 (so die Regelung) abzurechnen gewesen. Was ist passiert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?