Nebenkostenpauschale einer WG - generell zu hoch?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bist Du ganz sicher das es eine Pauschale ist und nicht monatliche Vorauszahlungen?

Sollte es tatsächlich eine Pauschale sein wäre zu bedenken das sich hier der Vermieter davor schützen will auf Mehrkosten sitzen zu bleiben.

Denn eine Betriebskostenpauschale kann so einfach nicht geändert werden. Außer es ist vertraglich vereinbart.

Wie viel Personen seid Ihr denn?

Sind auch die Stromkosten dabei? Das allein könnte schon etwa 70 - 100 € monatlich ausmachen. Telefon und Internet nochmals 30 - 50 €.

Das sind nämlich Kosten die normalerweise in den Betriebskosten nicht enthalten sind.

Übrigens ist es unzulässig für Heizkosten eine Pauschale anzusetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nekus
30.12.2015, 08:30

So wie Ich das verstanden habe handelt es sich um eine pauschale. Ob der Strom dabei ist kann Ich nur mutmaßen, da in der Email die enthaltenen NK genau so angegeben sind wie Ich es geschrieben hatte. Sprich Strom wird nicht explizit erwähnt, allerdings gehe Ich bei 450€ schon davon aus das dieser enthalten ist. Ich kann das leider erst im neuen Jahr in Erfahrung bringen. Und wir sind zu 6. Es ist unzulässig für die Heizkosten eine pauschale anzubieten? Das wusste ich noch garnicht. Da muss Ich dann mal nachfragen wie der Vermieter sich das vorstellt.

0

Hier ist eine PAUSCHALE vereinbart, da gibt es keine Abrechnung! Gezahlt
ist gezahlt. Keine Abrechnung>> keine Nachzahlung, keine
Gutschrift.

Ist der MV so unterschrieben, ist da nix zu machen.

Es könnte versucht werden, wegen unangemessener Benachteiligung der Mieter dagegen zu intervenieren. Ob erfolgreich? Da bedürfte es eines Rechtsanwaltes das durchzusetzen zu versuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

450 € hören sich schon viel an - aaabäär: nun sind darin auch Internet und Telefon enthalten - gerade beim Telefon kann da einiges anfallen, wenn jemand der WG Sonderrufnummern, Mobilfunk oder Ausland anwählt.

Ich gehe mal davon aus, dass auch die Stromkosten darin enthalten sind (wg. deinem "etc."). Und dann kommt das schon hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie viele Personen sind denn auf den 120 qm?

Wir (2 Personen) zahlen 70 Euro NK für 86 qm. Ohne Telefon, Internet, Strom und Gas.

Ein schlecht bis nicht gedämmtes Haus aus den 60'er braucht schon einiges alleine für den warmen Poppes ^^


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die 2,50€ pro qm ist eigentlich normal. Und mit der Abrechnung kommt das zu viel gezahlte Geld doch zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nekus
30.12.2015, 00:03

Eignentlich Ja, aber welchen sinn hat es dann die NK um 50% höher anzusetzen wenn der Vermieter es am Jahresende wieder zurückzahlt?

0
Kommentar von anitari
30.12.2015, 08:05

Bei einer Betriebskostenpauschale gibt es keine Abrechnung. Folglich auch kein Geld zurück.

1
Kommentar von albatros
30.12.2015, 08:57

Hier ist eine PAUSCHALE vereinbart, da gibt es keine Abrechnung! Gezahlt ist gezahlt. Keine Abrechnung>> keine Nachzahlung, keine Gutschrift.

1

Was möchtest Du wissen?