Nebenkostenpauschale?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das liegt im Durchschnitt von ca. 2 - 3 € pro m².

Das ein Vermieter eine Pauschale für Nebenkosten etwas höher ansetzt ist normal. Schließlich will er ja nicht drauf zahlen.

Ist es tatsächlich eine Pauschale oder monatliche Vorauszahlung?

Für Heizkosten ist eine Pauschale unzulässig.

Außer Ihr wohnt mit dem Vermieter gemeinsam in einem Haus mit nicht mehr als 2 Wohnungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JCGII
05.02.2015, 15:56

Ja, wirklich Pauschale. Hab auch nochmal nachgefragt. Wohnen mit der Oma des Vermieters im Haus, keine anderen Wohnungen.

0

Seid froh und glücklich! Rechne mal rund 20 € für den Parkplatz raus. Dann bleiben 130 €. 60 bis 70 € für alle übrigen Nebenkosten incl. Wasser und dann 60 € für Heizung. Damit seid ihr wirklich gut dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Höhe der Pauschale für deine Wohnung scheint auf den ersten Blick im Normbereich zu liegen.

Allerdings müssen nach dem Willen des Gesetzgebers Heiz- und Wasserwärmungskosten zwingend nach Verbrauch abgerechnet werden. Mietverträge die etwas Anderes vorsehen, müssen geändert werden. Die Pauschale wäre natürlich um den Betrag für diese Kosten zu kürzen.

Da Heizkosten anteilig auch nach Wohnfläche (30 oder 50%) abzurechnen sind, bezahlst du u. U. für andere Mieter mit, wenn diese nicht sparsam sind. Diese sog. Grundkosten fallen an, ob du heizt oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JCGII
05.02.2015, 15:40

In dem Haus wohnt unter uns nur noch die Oma unseres Vermieters. Hat also auch genau die selbe Fläche. Was sollten wir Ihrer Meinung jetzt dann unternehmen?

0

Durchschnittlich zahlt mit in Deutschland zwischen 2,- und 3,- € pro qm im Monat für die Nebenkosten. (Strom ist, außer Allgemeinstrom z.B. für Heizung oder Treppenhausbeleuchtung usw., nicht enthalten), und zwar unterschiedlich nach der Region und auch dem persönlichen Verbrauch.

Ein Stellplatz kostet bei uns extra ca. 30,- bis 50,-€ monatlich und gehört eigentlich nicht in die Nebenkostenabrechnung.

Folglich liegt ihr mit ca. 2,40 € pro qm recht gut und auch im Durchschnitt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Find ich nicht zu hoch-- Wir haben ein paar m² mehr --und zahlen 200 € Nebenkosten mit allem Drum +Dran. Würde freiwillig etwa 30€ mehr vorausbezahlen-damit -falls die Rechnung mal höher ausfallen sollte -nicht gleich eine große Nachforderung erfolg. Wenn ihr mehr bezahlt +weniger verbraucht--wir das dann eh verrechnet.

Nur ein Tipp. VG pw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JCGII
05.02.2015, 21:14

Ich kann nicht mehr vorauszahlen. Wir zahlen eine Pauschale - keine Vorrauszahlungen - egal wieviel wir verbrauchen, es bleibt bei den 150 und es gibt keine Abrechnung.

1

150,-- erscheint mir sehr niedrig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde die Nebenkosten im normalen Bereich. Wartet die Jahresabrechnung ab. Ihr könnt sie dann vom Mieterverein prüfen lassen. Wenn ihr zu viel bezahlt habt, erhaltet ihr eine Rückzahlung, wenn ihr zu wenig bezahlt habt, müßt ihr nachzahlen, was wahrscheinlicher ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von albatros
05.02.2015, 14:08

Bei einer vereinbarten Pauschale gibt es keine Abrechnung, solltest du wissen wenn du hier postest. Lediglich muss zwingend über Heizkosten und Wassererwärmung abgerechnet werden

0

Was möchtest Du wissen?