Nebenkostennachzahlung und Arbeitslosengeld?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es tut mir total leid, aber ich kann Deine Frage nicht beantworten weil ich mich in der Materie überhaupt nicht auskenne aber ich wollte dich fragen, warum du nicht für klare Verhältnisse sorgst?

Es wäre doch sicher auch für dich einfacher, wenn du deine Termine wahr nimmst und alles offen legst. Auch die Abrechnung und auch die Tatsache daß deine Ex ausgezogen ist. Ich denke, es ist auch für das Amt schwer dich richtig zu unterstützen wenn du dich nicht meldest und sie nicht wissen was Sache ist!

Geh doch gleich am Montag aufs Amt und versuche deine Dinge in die richtigen Bahnen zu lenken. Wenn Du dich aktiv um Deine Angelegenheiten kümmerst, schaut am Ende vlt auch ein Job und eine bessere Zukunft für dich raus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst doch wissen, ob Du eine Sperre hattest. Das wird Dir doch per Bescheid mitgeteilt.

Ich empfehle Dir eine Sozialberatung. Google dazu mit
sozialberatung
und füge Deinen Wohnort hinzu (oder den nächstgrößeren, falls er klein ist).
Dir werden so (behördenunabhängige) Beratungsstellen gezeigt wie die Diakonie / Diakonisches Werk, Caritas, Paritätischer Wohlfahrtsverband oder die Arbeiterwohlfahrt (AWO). Vereinbare dort einen Beratungstermin.

Wohnst Du in Hamburg, hole Dir Rat bei der sehr guten Beratungsstelle
Arbeitslosen Telefonhilfe 0800 111 0 444 (Handy: 040 - 22 75 74 73).
Dort ist man zu Fragen rund um das Thema Arbeitslosigkeit sehr erfahren
(die dürfen nur Hamburger beraten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?