Nebenkostenabrechnung...Unterschiede zwischen Mietern?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ob Du den genannten Betrag mehr zahlen mußt kommt auf die vertraglichen Vereinbarungen, Deinen Nutzungszeitraum und ob Deine Vorauszahlungen angemessen waren an.

Was Nachbarn dazu sagen bzw. in ihrem Vertragt steht ist ohne Bedeutung.

Kontospesen und Reparaturen sind allerdings nicht umlegbar.

Handelt es sich um eine Eigentumswohnung?

Kann ich auch ohne Mieterbund dagegen angehen?

Gut möglich bzw. sicher.

Schau doch bitte mal den Verteilerschlüssel an, eventuell klärt sich ja dann die Differenz.

Du hast doch den Gesamtbetrag für die jeweiligen Kosten danach müsst aufgeführt sein, nach welchem Schlüssel umgelegt wird wenn es nach qm geht , könnte darin schon ein Grund liegen,

schau es nochmal genau an, denn die beiden Wohnung sind sicher nicht gleich groß.

Wenn der Vermieter ein privater Eigentümer ist, dann bekommt er ja die Jahresabrechnung und muss die "umlagefähigen" Kosten dem Mieter weiterbelasten. Auch da können Unterschiede schon in der Abrechnung von EIgentümer 1 (Deine Wohnung) und Eigentümer 2 (Nachbarwohnung) entstehen, wenn nach sogenannten Miteigentumsanteilen umgelegt wurde.

Ich denke, dass es sicher seine Richtigkeit hat (hoffe ich doch), aber Unterschiede gibt es immer , wie oben geschildert.

Die Wohnungen sind völlig identisch...sind einfach nur spiegelverkehrt!

Meinem Vermieter gehört auch die Nachbarwohnung! Nur die Wohnungen untendrunter haben andere Eigentümer!

0
@Vogeligel

Dann ruf den Vermieter an und frage ihn, lass Dir einen Termin geben, bei dem Du die Belege einsehen kannst....

frag den Vermieter als erstes , dann kannst immer noch etwas unternehmen, aber er muss ja schlüssig darlegen, wie und warum er die Kosten so umgelegt hat

0

Vielleicht wohnen in deiner Wohnung mehr Personen als in seiner? Er rechnet die NK vielleicht auf alle Personen und nicht auf die Mietparteien runter. Das war bei uns auch so. Kaum war unser Sohn geboren, mussten wir mehr zahlen.

Neee, wir wohnen beide jeweils einzeln in völlig baugleichen Wohnungen!

0

Hast du mal nach den Ursachen für die unterschiedlich hohen Kosten nachgeforscht? Es muss doch in der detaillierten Aufstellung enthalten sein, warum einer mehr und einer weniger bezahlt.

Bei der Aufstellung steht überall einfach nur mehr bei mir, als bei meinem Nachbar. Warum steht da nicht...! Alleine bei der Gebäudeversicherung soll ich 12,53 € mehr bezahlen...!

0
@Vogeligel

du musst schon mal sagen wieviel qm bei dir stehen und wieviel bei deinem Nachbarn....wenn die gleichen qm als Verteilerschlüssel stehen, solltest du Einspruch (schriftliche) einlegen und um eine korrigierte Abrechnung auffordern.

0

nach welchem Verteilerschlüssel werden denn die Kosten berechnet? Wenn über qm - kann es sein, dass deine Wohnung größer ist`?

Was sind das für Kontospesen und Reparaturen? Die zahlt ein Mieter eigentlich nicht!!!

Vergleiche doch erstmal die Wohnungsgrößen. Da diese Positionen nach qm umgelegt werden. Wenn immer noch Unklarheiten bestehen kann mann beim Vermieter die Abrechnungen einsehen. Wenn das alles nichts hilft kann die Verbraucherzentrale helfen aber das wird nicht billiger als der Mieterbund.

Was möchtest Du wissen?