Nebenkostenabrechnung von vor 2 Jahren

4 Antworten

Nein, so läuft das nicht : der Vermieter muss ordentliche Abrechnungen bringen. Wenn er Fehler macht und du das nicht weiss, ist es nicht deine Schuld. Frag mal beim Mieterbund nach

11

Mieterschutzbund gibt doch nur auskunft wenn man Mitglied ist und das bin ich nicht

0

Da ich bei beiden nachzahlen muss möchte ich natürlich für das Jahr 2012 auch eine neue haben. Die Vermieter meinen da diese bezahlt wurde habe ich kein Anspruch mehr... also so nach dem Motto ich hab es ja nicht gemerkt und bezahlt also Pech gehabt.

Es kommt darauf an, wann die Abrechnung von 2012 zugegangen ist:

§ 556 BGB

Vereinbarungen über Betriebskosten

(1) Die Vertragsparteien können vereinbaren, dass der Mieter Betriebskosten trägt. Betriebskosten sind die Kosten, die dem Eigentümer oder Erbbauberechtigten durch das Eigentum oder das Erbbaurecht am Grundstück oder durch den bestimmungsmäßigen Gebrauch des Gebäudes, der Nebengebäude, Anlagen, Einrichtungen und des Grundstücks laufend entstehen. Für die Aufstellung der Betriebskosten gilt die Betriebskostenverordnung vom 25. November 2003 (BGBl. I S. 2346, 2347) fort. Die Bundesregierung wird ermächtigt, durch Rechtsverordnung ohne Zustimmung des Bundesrates Vorschriften über die Aufstellung der Betriebskosten zu erlassen.

(2) Die Vertragsparteien können vorbehaltlich anderweitiger Vorschriften vereinbaren, dass Betriebskosten als Pauschale oder als Vorauszahlung ausgewiesen werden. Vorauszahlungen für Betriebskosten dürfen nur in angemessener Höhe vereinbart werden.

(3) Über die Vorauszahlungen für Betriebskosten ist jährlich abzurechnen; dabei ist der Grundsatz der Wirtschaftlichkeit zu beachten. Die Abrechnung ist dem Mieter spätestens bis zum Ablauf des zwölften Monats nach Ende des Abrechnungszeitraums mitzuteilen. Nach Ablauf dieser Frist ist die Geltendmachung einer Nachforderung durch den Vermieter ausgeschlossen, es sei denn, der Vermieter hat die verspätete Geltendmachung nicht zu vertreten. Der Vermieter ist zu Teilabrechnungen nicht verpflichtet.

Einwendungen gegen die Abrechnung hat der Mieter dem Vermieter spätestens bis zum Ablauf des zwölften Monats nach Zugang der Abrechnung mitzuteilen. Nach Ablauf dieser Frist kann der Mieter Einwendungen nicht mehr geltend machen, es sei denn, der Mieter hat die verspätete Geltendmachung nicht zu vertreten.

(4) Eine zum Nachteil des Mieters von Absatz 1, Absatz 2 Satz 2 oder Absatz 3 abweichende Vereinbarung ist unwirksam.

Ich habe das erst festgestellt wo ich ca im Mai 2014 die Abrechnung für das Jahr 2013 bekommen habe .Habe dann natürlich direkt auf die von 2012 geschaut.

Dann dürfte die Frist abgelaufen sein.

MfG

Johnny

geh damit zu einen Anwalt und schildere die Situation , der wird dann entsprechende Schritte einleiten

Kann der Vermieter das ausgezahlte Guthaben aus der Nebenkostenabrechnung nach 14 Monaten zurückfordern?

Der Vermieter hatte uns Ende 2014 für 2013 eine Nebenkostenabrechnung zukommen lassen, die ein Guthaben ausgiesen hat. Das Guthaben zahlte er aus. 13 Monate später kam ein Schreiben das er sich geirrt hätte und eine neue NK-Abrechnung. Weitere drei Wochen Später folgte dann eine Mahnung mit Androhung des gerichtlichen Mahnverfahrens. Wir haben dann erst einmal einen Teil unter Vorbehalt bezahlt. Kann der Vermieter das nach dieser Zeit fordern, oder hat er bereits die Verjährungsfrist überschritten??

...zur Frage

Hallo brauche eure Hilfe Vermieter schickt Nebenkostenabrechnung für das Jahr 2017 muss Nachzahlen aber für die Anderen Drei Jahre hat er nichts geschickt?

Vermieter schickt für das Jahr 2017 die Abrechnung muss Nachzahlen und die Nebenkosten werden Monatlich erhöht aber für die anderen 4 Jahre hat er mir garnichts geschickt obwohl ich das ihm mehrmals gesagt habe ich finde es voll dreist was kann ich machen .. Danke im Vorraus

...zur Frage

Grundsteuer ist umlagefähig, Eigentümer geht in Vorleistung

Ich finde einfach nicht die Antwort auf diese Frage: der Eigentümer (Vermieter) bezahlt den Grundsteuerbescheid für ein laufendes Jahr. Nach Ablauf des Jahres macht er die Nebenkostenabrechnung für seinen Mieter, die auch die Grundsteuer be-inhaltet, die er vorgeleistet hat. Der Mieter hat im abgelaufenen Jahr zwölf Nettomieten und zwölf Nebenkostenvorauszahlungen geleistet. Nun mit der Nebenkostenabrechnung hat er entweder zuviel NK bezahlt und ein Guthaben, das ihm erstattet (überwiesen) wird oder er hat zu wenig NK bezahlt und muß nachzahlen. Für mich haben jetzt beide, Mieter und Vermieter, Grundsteuer bezahlt. Für mich sind die NKvorauszahlungen Gelder, die dem Mieter "gehören" und über die der Vermieter keine Verfügung hat. Wie bekommt denn der Eigentümer seine (bezahlte) Grundsteuer zurück? Wo ist mein Denkfehler?

...zur Frage

Welche Nebenkosten muss ich zahlen, wenn Wohnung für 1/2 Jahr leer stand?

Hallo zusammen,

heute habe ich meine Nebenkostenabrechnung bekommen für den Zeitraum wo meine Mietwohnung ein halbes Jahr leer stand. Ich war für 6 Monate im Ausland in den Wintermonaten und wollte die Wohnung danach wieder haben, also stand sie leer. In dieser Zeit habe ich, wie vereinbart nur die Kaltmiete gezahlt. Dank Röhrchen an der Heizung und Wohnung im 3. Stock habe ich fast die gleichen Heizkosten, als wenn ich im Winter sie bewohne. Welche Posten von meiner Nebenkostenabrechnung muss ich nun genau zahlen. Heizung ok habe ich einfach Pech gehabt aber warum soll ich z.B. Müllgebühren bezahlen wenn ich nichts weg geworfen habe? Vielen Dank für eure Hilfe.

...zur Frage

Nebenkostenabrechnung ohne details - muss ich zahlen?

Hallo, ich habe ende 2011 die Nebenkostenabrechnung für 2010 bekommen, leider ohne details. Habe diese auch bezahlt, da ich keinen ärger bekommen wollte. Jetzt ist fast 1 Jahr vergagnen und ich warte immer noch auf die Details habe den Vermieter auch schon mehrmals darauf angesprochen.

Jetzt kommt bald die Abrechnung für 2011 und ich erwate das selbe theater. Jetzt reichts mir aber und ich schrieb ihm einen Brief.
Darf ich in "androhen" wenn ich die detalis zur nebenkostenabrechnung 2010 nicht bekommen, das ich solange die 2011er abrechnung auch nicht bezahle?

Ich wohne nicht mehr dort, bis seit august ausgezogen und er hat auch noch meine Kaution.

Danke

...zur Frage

Nebenkostenabrechnung rückwirkend ändern

Hallo, bei einer Überprüfung wurde festgestellt dass mein Vermieter für die Einleitung von Regenwasser in das Kanalsystem keine Gebühren bezahlt. Jetzt soll er dafür rückwirkend für die letzen 10 Jahre bezahlen. Kann er die Kosten auch rückwirkend auf mich umlegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?