Nebenkostenabrechnung viel zu hoch? Oder täusche ich mich?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Mit dem ÖLpreis hat sie natürlich Recht !!! Der ist immens gestiegen. Warte doch erst mal die Abrechnung ab, dann kann man es besser nachvollziehen........

Da kann etwas nicht stimmen. Warte einmal die Abrechnung ab und rechne dann nach.Ich bewohne 45qm und zahle 100,00Euro NK. Wobei die Heizkosten etwa 25% ausmachen. Da ich sehr sparsam mit Warmwasser und Heizung bin , bekomme ich jedes Jahr eine Rückzahlung von etwa 120,00 Euro. Somit sind meine Heizkosten niedriger als deine Nachzahlung.Wenn du selbst nicht klar kommst tritt einem Mieterverein bei. Das kostet etwa 50,00-60,00 Euro beitrag im Jahr. Aber die können dir helfen .Auf jeden Fall sofort Widerspruch einlegen sobald du die Abrechnung erhältst. Auf keinen Fall bezahlen.Es werden oft Kosten auf die Mieter umgelegt die nicht umlagefähig sind. Als beispiel: Reparaturen am Aufzug oder der Heizungsanlage muss der Vermieter tragen.

Als Vergleichswert, ich bewohne ca. 43 qm (gesamt 47 incl. Balkon)allein und bezahle 110€ NK. Vorauszahlung, allerdings gasbeheizt und bekomme 60€ erstattet. Wenn diese Abrechnung vorliegt, rate ich diese von einer qualifizierten Institution überprüfen zu lassen. Da scheint was "faul" zu sein. Aber die Widerspruchsfriist 1 Monat nicht versäumen.

600€ Nachzahlung für 28² ist schon brutal. Ich habe für meine 48² Insgesamt an die 800€ komplett bezahlt und wir Heitzen auch mit Öl.Da wär ich aber auch mal gespannt auf die Abrechnung...

Souchon 18.06.2011, 19:49

er hat auch schon 1320 vorauszahlung geleistet....12x110....alleine 110 für 28 sind schon enorm....

0

Lass dir auf allefälle eine schriftliche detailierte Nebenkostenabrechnung geben. Du kannst auch die Öl, Kaminfeger...Rechnungen in Kopier verlangen. Vorerst mal nix zahlen.

laß die nebenkostenabrechnung auf alle fälle juristisch prüfen. DMB hilft dir auch weiter. schließlich ist jede zweite abrechnung in deutschland falsch.

Ich bin auch im Mieterverein, an die kann ich mich ja dann problemlos wenden. Kümmern die sich dann um die Abrechnung (Prüfung), weil ich ja davon überhaupt keine Ahnung habe...

redbarrett 18.06.2011, 19:44

ja, die machen das. du wirst da ja von fachleuten beraten.

0

Für 28 Qm ist das zu viel. Oder ist das ein Schreibfehler. Das wäre dann ja nur 1 Zimmer.

inp1eces 19.06.2011, 17:19

Kein Schreibfehler, ist ne 1 Zimmer Wohnung, hat insgesamt 28 QM, davon werden aber nur 15 QM beheizt (ist mein Wohn- und Schlafzimmer)

0
Padri 19.06.2011, 17:21
@inp1eces

Lass die Abrechnung vom Anwalt eines Mietervereins prüfen wenn Du dort Mitglied bist. Da stimmt was nicht.

0

"Huch" ... wo wohnst Du denn ?

Ich habe ein 80 qm Wohnung mit 80 € Nebenkosten .

Hausmeister und Aufzug habe ich leider nicht .

Wohne auch alleine und dusche mich auf Arbeit .

Ich habe trotz teuer gewordenem Öl etwas zurück bekommen !!!

Lass dir doch genau auflisten für was das alles sein soll !!!

600 € sind schließlich kein Pappenstiel und kommt mir im ersten Moment auch etwas hoch vor .

M.f.G.

Mismid 19.06.2011, 10:35

80 Euro Nebenkosten inklusive Heizung sind bei einer 80 Quadratmeterwohung absolut unrealistisch!!!! Und dann noch was zurückbekommen.... da hat sich dein vermieter sich zu deinen Gunsten stark verrechnet! Das geht nämlich so gar nicht!

0
markus7471 19.06.2011, 11:01
@Mismid

Das geht so wohl schon !!!

Aber sorry ich habe keine 80 qm sondern nur 78 qm habe nochmal nachgeschaut .

Ich zahle 330 € warm im Monat .

250 € kalt + 80 € Nebenkosten = 330 € und das schon seit über 10 Jahre natürlich vorher umgerechnet in D-Mark !!!

Das wäre meinem Vermieter bestimmt schon mal aufgefallen .

Ich bekomme auch jedes Jahr alle Belege die Kopie davon natürlich( Müllgebühren , Wasser , Grundsteuer , u.s.w. ) mitgeschickt damit ich alles nach kontrollieren kann wie es auf die ganzen Mietparteien umgelegt wird .

Ich habe es sozusagen schwarz auf weiß .

Also geht es doch .

M.f.G.

0
Mismid 19.06.2011, 11:07
@markus7471

wenn du seit 10 Jahren die gleichen Nebenkosten zahlst, dann kann ja was nicht stimmen, da sich die Preise auf jeden Fall stark erhöht haben! sowohl Heizkosten als auch Müllgebühren! Vielleicht rechnet dein Vermieter nicht alle umlegbaren Kosten ab! Alleine Heizung wirst du sicher mindestens 50 Euro pro Monat zahlen müssen.

0

Warte die Abrechnung erstmal ab. Aber 600€ sind wohl eindeutig zu viel.

also das ist wirklich mal verdammt viel, ja lass prüfen

selbst 110 sind schon sehr viel.....

das sind ja dann 160 im monat, für 28!!!!!!!!!!qm?=??????

damit unterhälst du bei uns so 60-80qm

inp1eces 18.06.2011, 19:50

Ja, bei uns auch ;-)

Meine Mom hat 90qm und zahlt 145 und hat was rausbekommen! Heizt war nicht mit Öl, sondern mit Gas, aber bei meiner kleinen Wohnung? Naja ich werde die Sache dann meinem Mieterverein weiterleiten, die sind auch im DMB

0

Was möchtest Du wissen?