Nebenkostenabrechnung, qm was nun?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die m²-Angabe in der Abrechnung ist formal richtig, aber wenn die Fläche nicht mit der Realität übereinstimmt, dann ist die BK-Abrechnung falsch. Du solltest der Abrechnung widersprechen mit Hinweis auf falsche Flächenangabe der Wohnung.

Flächen unter Raumhöhen bis 2,00m zählen vollständig, Flächen unter Raumhöhen 1,00 -1,99m zählen zu 50% zur Wohnfläche. Fläche unter Raumhöhe 0 - 1,00m werden nicht berücksichtigt.

Die Gesamte Wohnfläche des Hauses muss in der Abrechnung angegeben sein, fehlt diese, dann ist die Abrechnung formal falsch und ihr wäre deshalb schon zu widersprechen.

1

Weißt du denn wie es mit einem Dachboden aussieht? Ich habe direkt über der Wohnung, per Treppe, die in der Wohnung ist, erreichbar einen ausgebauten Dachboden, der ins. Eine Höhe von 1.90 hat, diese Höhe aber gerade mal 30 cm breit ist. Danach gehen die Schrägen direkt runter.

Ich hoffe du verstehst mich :D

0
42
@FrageWas9916

Ich nehme nach deinem Kommentar an, dass du hier eine Maisonette-Wohnung vorstellst aber mit dem Unterschied, dass das ausgebaute Dachgeschoss unzulässig als Wohnraum deklariert wurde. Für Wohnraum ist eine Mindesthöhe von 2,30m ? vorgeschrieben (Siehe das Baugesetz deines Bundeslandes). Ich vermute, dass der Vermieter ohne baurechtliche Genehmigung den Dachbodenausbau betrieben hat. Da gibt es noch viel Klärungsbedarf.

0

Du solltest in diesem Fall nachmessen. Das unter Beachtung der Wohnflächenberechnungsverordnung. Da dir im Mietvertrag keine Wohnfläche garantiert wurde, kannst allein deshalb die Miete nicht mindern.

Da aber eine Reihe von BK nach Wohnfläche zu berechnen sind, muss diese den Tatsachen entsprechen. Wenn sich nun zeigt, dass die für die Abrechnung verwendete WF nicht der tatsächlichen entspricht, ist das ein inhaltlicher Fehler, den du korrigieren darfst. Berechne also entspr. deiner Messung für die gesamte Wohnung deinen Wohnflächenanteil neu und ziehe die Differenz vom geforderten Betrag der einzelnen Positionen ab. In Summe dann eine geforderte Nachzahlung reduzieren.

Deinen Einspruch zur BK-Abrechnung mit Begründung per Einwurfeinschreiben an den Vermieter senden mit deiner Neuberechnung.

Wieviele Quadratmeter hat die Wohnung nach deiner Messung denn tatsächlich? Ich nehme an, das hast du schon konkret ausgemessen und ausgerechnet, da du sagst, die 50qm sind falsch.

Nun schreibst du einen Brief an deinen Vermieter und bittest um Korrektur der Wohnfläche, die nach deiner Berechnung ... qm beträgt.

Ist die qm angabe im Mietvertrag ein Pflichtelement?

Ich habe gestern mall meinen Vertrag durchgesehen und festgestellt, das die qm garnicht angegeben sind...dachte immer das wäre eine Pflichtangabe im Vertrag....

...zur Frage

Kann man Nebenkosten pauschal ohne Abrechnung im Mietvertrag vereinbaren?

Ich kenne einen Mieter der hohe Nebenkosten bezahlt und keine Abrechnung erhält, weil vereinbart wurde pauschal zu bezahlen. Das würde ja bedeuten, das bei Einsparung der Vermieter Gewinn macht, umgekehrt der Mieter. Wenn dies rechtens ist , wie hoch darf pro qm der preis dann sein ?? ohne abgezockt zu werden

...zur Frage

Muss ich eine NebenkostenAbrechnung beim jobcenter einreichen?

Ich beziehe seit 1 jahr harz 4. Habe einen wohnort Wechsel geplant. Ich habe bereits mein antrag auf harz 4 in der neuen Stadt gestellt. Habe meinen Mietvertrag eingereicht in den meine kaltmiete von 300€ plus die Nebenkosten von 45€ eingetragen sind.

Nach einer woche habe ich den zuständigen mann vom amt angerufen und gefragt wie es mit dem antrag ist ob alles durchgekommen ist.

Er meinte das ihn das mit den Nebenkosten komisch vorkommt. Er möchte jetzt das ich eine jahresnebenkostenabrechnung der neuen wohnung von meiner neuen vermieterin vorlegen muss. Sonst würde der antrag abgelehnt werden.

Meine vermieterin hat die Nebenkostenabrechnung aber nicht mehr. Mir wäre es auch nicht wichtig das die nebenkosten bezahlt werden. Ich kann keine Nebenkosten Abrechnung vorlegen.

Wie geht es jetzt weiter? Was kann ich jetzt machen das ich trotzdem den antrag ohne nebenkostenabrechnung durchbekomme?

...zur Frage

Nebenkostenabrechnung, Kostenverteilung soll von 50:50 zu 30:70 geändert werden.....

Hallo,

mein Vermieter hat mich heute wie folgt informiert:

"Zur verbrauchsorientierten Abrechnung der Warmwasser- und Heizkosten, soll die Kostenverteilung (Grundkosten : Verbrauchskosten) nicht mehr im Verhältnis 50:50 sondern 30:70 abgerechnet werden."

Da ich mich mit so etwas nicht auskenne und hier im Forum keine Antworten geunden habe, stelle ich mir nun folgende Fragen:

  1. Darf er das einfach so ändern? Ist das legal?
  2. Was genau bedeutet das nun? Muss ich mit einer höher ausfallenden Nebenkostenabrechnung rechnen?

Vielen Dank!

...zur Frage

Ungerechte Nebenkostenverteilung - Wer kämpft mit mir?

Hallo, ich brauche Hilfe in einem nicht ungewöhnlichen Fall zu hoher Nebenkostenabrechnung. Ich wohne in einem Hochhaus mit 34 Appartments im 8. Stock, Diese Wohnung besteht aus 2 zusammengelegten Appartments, ist also doppelt so groß. Leider und dummerweise habe ich in meinem Mietvertrag unterschrieben, dass die NK-Abrechnung über die m² erfolgt. Jetzt erhielt ich die erste Abrechnung und muss 1500 EUR nachbezahlen! ALLES wird über m² abgerechnet, vom Hausmeister über Wasser, Abwasser bis zur Müllabfuhr. Da ich allein wohne, habe ich mich auch mit Anwalt gegen die Art der Abrechnung gewehrt, denn sie ist einfach ungerecht, zumal in den Appartments unter mir teilweise 2 und 3 Personen wohnen. Laut Anwalt habe ich keine Chance, da die Abrechnung rechtens ist! Aber sie ist UNGERECHT und ich würde gern wissen, ob es irgendeine Möglichkeit gibt, dagegen (die Abrechnung 2010 steht mir ja noch bevor) anzugehen? Vielen Dank für Ihre Hilfe!

...zur Frage

Ist ein "Breitbandanschluss" genau dasselbe wie ein "Kabelanschluss"?

In meinem Mietvertrag steht nämlich, dass die Nebenkosten für eine "Gemeinschaftsantenne bzw. Breitbandanschluss" zu zahlen sind, jedoch wird kein Betrag etc genannt. In der Nebenkostenabrechnung taucht dann der Posten "Kabelanschluss" auf. Aber ist das wirklich dasselbe? (Ich dachte immer, dass ein Breitbandanschluss nur das Internet betrifft.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?