Nebenkostenabrechnung Limit?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die erste Frage ist, hast du eine Warmmiete oder zahlst du einen Betriebskostenabschlag? Wenn letzteres:

Der Vermieter hat 12 Monate nach Ende des Abrechnungszeitraumes Zeit, die Betriebskosteabrechnung an den Mieter zu schicken. Den Abrechnungszeitraum (12 Monate) kann der Vermieter selbst wählen. Das wird in der Regel am Beginn der Vermietung eines Gebäudes gemacht und man wechselt den Abrechnungszeitraum in der Regel nicht. Frage doch mal deine Nachbarn, wann die letzte Abrechnung war und wie der Abrechnungszeitraum war.

Mal angenommen der Zeitraum wäre der 01.07.09 bis 30.06.10 dann wäre die Frist für den Vermieter noch nicht abgelaufen. Er hätte bis zum 30.06.11 Zeit, sie an alle Mieter zu übergeben. Wäre der Abrechnungszeitraum der 01.01.09 bis 31.12.09, dann wäre die Frist natürlich abgelaufen. Also könnte der Vermieter keine Nachzahlung mehr von dir verlangen, auf ein Guthaben hättest du aber trotzdem Anspruch. Achte bei der Abrechnung, wann immer du sie bekommst darauf, dass im ersten Mietjahr auch dein Nutzungszeitraum richtig angegeben und damit die Kosten richtig berechnet worden sind.

Ich würde also erst mal in der Nachbarschaft fragen und wenn die Abrechnung schon verfristet ist, dann schreibe an den Vermieter und setz ihm eine Frist, wenn du mit einer Rückzahlung rechnen kannst. Bei den hohen Heizkosten im letzten und vorletzten Jahr würde ich aber erstmal nicht vermuten. Daher könnte es auch sein, dass es sich nicht lohnt, den Vermieter noch aufzufordern, eine Abrechnung zu erstellen.

Auf Dez. 2009, sofern da noch Forderungen sein sollten, aber keine Abrechnung erstllet wurde, ist der Zug für den VM abgefahren. Für das Jahr 2010 hat der VM bis Ende Dez. 11 Zeit.

Keine eigenen Zähler, wie kann der Vermieter denn da abrechnen?

Hallo

Als wir letztes Jahr eingezogen sind, sagte der VM, daß wir alle über einen Zähler bei Gas, Strom und Wasser laufen. 4 Parteienhaus, Vermieter, seine Eltern, Schwester, und wir als Mieter. Insgesammt sind wir 9 Personen im ganzen Haus. Nun hat er Nebenkostenabrechnung ,außer Strom , gemacht und alles durch 9 geteilt. Ist das rechtens? Letzten August hat er von seinem Bruder angeblich einen Zwischenzähler für Strom legen lassen. Haben wir aber erst später erfahren und auch nicht abgelesen. Kann er Strom auch durch 9 teilen oder müßen wir nun den Zählerstand bezahlen.

Danke für rasche Hilfe

Iris

...zur Frage

Verjährungsfrist bei nicht erhaltener Nebenkostenabrechnung

Ich bin am 01.07.09 in meine Wohnung eingezogen, und habe die Nebenkostenabrechnung für 2009 und 2010 nicht erhalten.

Die Verjährungsfrist für den Mieter beträgt ja drei Jahre , würde also für die Abrechnung 2009 bis zum 31.12.13 gehen. (Der Vermieter kann die Nebenkostenabrechnung 2009 bis zum 31.12.10 zuschicken. Ab dem 01.01.11 beginnt damit die Verjährung.)

Bedeutet das, dass ich bis zum 31.12. noch die Nebenkostenabrechnung für 2009 verlangen kann, und damit die Verjährung umgehe? Oder habe ich, auch wenn ich jetzt noch die Abrechnung verlange, mein Anspruch in jedem Fall am 31.12.13 endet, und ich keine Möglichkeit mehr habe, die Abrechnung noch zu bekommen? (Der Vermieter wird mir die Abrechnung ja bestimmt nicht mehr bis zum 31.12. zuschicken.)

...zur Frage

Mietvertrag unterzeichnet aber nicht eingezogen.

Hallo zusammen. Ich habe im November 2011 einen Mietvertrag unterzeichnet bin aber nicht in die Wohnung eingezogen. Ich habe dann sofort wieder gekündigt und drei Monate Miete+Nebenkosten bezahlt. Meine Frage ist jetzt: kann ich die Nebenkosten für die nicht genutzte Wohnung zurück fordern?

...zur Frage

Nebenkostenabrechnung. Abrechnungszeitraum und Heizkörperröhrchen.?

Im Mietvertrag steht Abrechnung eines Kalenderjahres #Wir sind am 1.12.2015 eingezogen und haben jetzt die erste Abrechnung erhalten Zeitraum 1.12.15-30.11.2016 ist das rechtens?? Wir haben keine Verbrauchsröhrchen angebracht. Alle Heizkosten gehen nach qm. Jetzt meine Frage : Der Vermieter hat Röhrchenanbringung angekündigt. Ist es rechtens mitten in der Heizperiode.

...zur Frage

Mietvertrag ohne Einzugsdatum

mein Sohn hat am 28. September 2013 einen Mietvertrag unterschrieben, der folgende Klausel enthält: Wohnungsübernahme bleibt terminlich noch offen. Ziel war Einzug zum 1. November. Der vorherige Mieter ist aber nach wie vor in der Wohnung. Es sieht auch nicht so aus, als ob er in diesem Jahr noch ausziehen würde. Mit welcher Frist kann der Mietvertrag von meinem Sohn gekündigt werden.

...zur Frage

Darf der Vermieter die Nebenkosten bei 2 Personen einfach verdoppeln?

Meine Freundin wohnt seit ca. 2 Jahren in einer 42qm Wohnung und zalht 85€ Nebenkosten - davon 35 für Wasser - diese 35€ will der Vermieter jetzt verdoppeln, weil ich mit eingezogen bin... Wir haben keinen eigenen Wasserzähler, nur einen vom ganzen Haus (3 Mietwohnungen + Vermieter). Im Mietvertrag steht, keine Nebenkostenerhöhung ohne Nebenkostenabrechnung - er sagt aber, er kann keine machen, weil kein Zähler vorhanden ist... Was ist jetzt richtig - wie sollen wir uns verhalten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?