Nebenkostenabrechnung. Kosten einfach teilen?

8 Antworten

Betriebskosten für Heizung und Warmwasser werden nach der Heizkostenverordnung in Mietshäusern abgerechnet. Der Wasser/Abwasserverbrauch wird so abgerechnet, wie es der Mietvertrag ausweist: Entweder ist der tatsächliche Verbrauch durch Ablesen der Wasseruhren feststellbar oder nach m²  Wohnnutzfläche, seltener nach Personen in den Wohneinheiten.

Deine Beschreibung der vorliegenden Abrechnung zeigt an, dass hier ein Vermieter überhaupt keine Ahnung vom Metier hat. Deshalb ist der Abrechnung insgesamt schriftlich zu widersprechen. Das Schreiben mit dem Widerspruch dem Vermieter per Einwurfeinschreiben zustellen oder einen bezeugten Briefeinwurf in den Briefkasten des Vermieters vornehmen.

Der Preis pro m3 errechnet sich aus den Gesamtkosten, die das Haus verursacht hat.
Wenn du einen Wasserzähler in der Wohnung hast, zahlst du auch nur deine verbrauchten m3, nur der Preis pro m3 setzt sich aus den Gesamtkosten zusammen. Es hat schon einen Sinn, warum die Häuser zusammen gelegt wurden.

Hoffe du kennst dich jetzt aus und ich hab dich nicht zu sehr verwirrt :D

Ich hoffe ich hab es verstanden, allerdings hat er ja einfach nur die Kosten durch 70 geteilt, für mich ist nirgends ersichtlich, das mein Zählerstand für diese Abrechnung irgendwo eine Rolle spielt.

0
ich bin Student und habe keine Ahnung

So etwas schockt mich immer wieder.

Auch wenn man erst einmal vom Mietrecht keine Ahnung hat, kann man sich doch, bevor man eine Wohnung mietet, mal mit den Grundzügen vertraut machen.

Dann kann man schon beim Abschluss des Mietvertrags viel besser wissen, worauf man sich einläßt, bzw. was man da eigentlich unterschreibt.

Als Student hat man den Vorteil, dass man sich etwas Ahnung wenigstens erlesen kann. Frage bei "gutefrage", auch wenn es jetzt schon sehr spät dafür ist, ist immerhin ein guter Anfang, denn hier erfährt man dann, wo man sich die wichtigsten Grundlagen dafür ergooglen kann:

BGB ab §535 - ca. §57x: Mietrecht

Betriebskostenverordnung

Heizkostenverordnung

Einfach mal die Begriffe in die Suchmaschine eingeben und dann fleißig lesen und verstehen. Am Ende wirst Du erkennen, dass Du mit Deiner Annahme, dass da was nicht stimmen kann, völlig richtig liegst.

Viel Spaß beim Studieren!

Nebenkostenabrechnung bei Wärmepumpe - Frage zu Wärmemengenzähler

Hallo,

wir haben eine neu eingebaute Heizung über Erdwärme (Tiefenbohrung) für zwei Wohnungen. Installiert wurden dazu für die Heizung Wärmemengenzähler. Diese zeigen den Verbrauch in kw/h an. Diese Zahlen sind jedoch wesentlich höher als der Stromverbrauch für die Wärmepumpe.

Muss ich die Angaben der Wärmemengenzähler durch die Jahresarbeitszahl der Wärmepumpe teilen für die Abrechnung?

...zur Frage

Nebenkostenabrechnung Wasserkosten?

Hallo,

ich habe mal eine Frage zu einer Nebenkostenabrechnung. Ich habe diese nun bekommen und muss nachbezahlen. Was ich aber nicht verstehe ist, dass wenn ich die Wasserkosten rausrechne, ich dennoch nachzahlen muss. Somit zahle ich zwar jeden Monat Nebenkosten, diese aber nicht für Wasser,? Das finde ich ein wenig komisch. ISt das bei Euch auch so?

...zur Frage

Wer ist verantwortlich, die Nebenkostenabrechnung für Mieter zu erstellen? Eigentümer oder Verwalter

Ich bin Eigentümer einer selbstgenutzten Wohnung in einem 4-Parteien-Haus und habe vor einiger Zeit die Aufgaben der Hausverwaltung uebernommen. Im Haus wohnen 2 Eigentuemer, 2 Wohnungen sind vermietet. In einer dieser Mietwohnungen herrscht nun einigermassen reger Mieterwechsel, so dass die Nebenkostenabrechnungen kein Zuckerschlecken mehr sind.

Meine generelle Frage: Wer ist eigentlich fuer die Nebenkostenabrechnungen zustaendig, die Hausverwaltung, oder der Eigentuemer der Wohnung ? Selbstverstaendlich erstellt die Hausverwaltung EINE Abrechnung, die sie dem Eigentuemer zustellt. Ist es dann aber weiterhin Aufgabe der Hausverwaltung, alle Abrechnungen auch fuer die Mieter anzufertigen, oder liegt das legal nicht eigentlich in der Zustaendigkeit des Eigentuemers ?

Ich bedanke mich herzlich im voraus fuer Antworten, Meinungen, Fakten, etc. !!

...zur Frage

.Unsere Nebenkostenabrechnung wurde immer in Personenzahl und qm abgerechnet .Jetzt plötzlich nur noch in qm .Es war nicht vertraglich vereinbart?

Ich denke aber das es ist ein Gewohnheitsrecht ist .Außerdem leben wir mit 2 Personen und andere mit 6 Personen in derselben Wohnungsgröße.Wir wohnen aber seit 20 Jahren hier und unsere Nebenkostenabrechnungen sind bisher immer mit Personenzahl und qm berechnet worden.Hier im Haus sind auch kleinere Wohnungen und die sind mit einer Personen belegt und die sollen jetzt auch für für die Großfamilien die Kosten tragen.

...zur Frage

Nebenkostenabrechnung, überprüfen bzw Hohe Nachzahlung?

Hallo Wir haben folgendes Problem. Unsere Nebenkostenabrechnung steigt von Jahr zu Jahr. Wir sind in vielen Punkten runtergekommen ( Wasses/Abwasser ) Was und allerdings etwas komisch vorkommt, ist die Gebäudeversicherung die steigt jedes Jahr . Abrechnung 2013/14 waren es 331,26. Dann 2014/15 waren es 572,64, jetzt 2015/2016 sind es 827,58. wovon wir immer 70% anteilig bezahlen. Unser Abrechnungszeitraum ist immer von von Mai bis Mai. Im 1. Jahr haben wir ( 6 Monate ) 220,75 nach bezahlt, Im 2. Jahr haben wir 500,60 nach bezahlt nun im 3. Jahr sind es 1295,50. Nun wollten wir vorab wissen ob es alles seine Richtigkeit hat bevor wir unsere Vermieter damit aufsuchen. Vielen Dank für eure Antworten Bilder sind Beigefügt !!!

...zur Frage

Wie muß die heizungswartung abgerechnet werden? Pro Wohnungen oder Personen?

Habe meine Nebenkostenabrechnung bekommen und habe dazu eine Frage. Wie muß die Wartung der Heizung korrekt abgerechnet werden? Es sind 5 Wohnungen mit 7 Personen. 2Wohnungen mit je 2 Personen,3Wohnungen mit je 1 Persohn. Letztes Jahr wurde pro Personen abgerechnet.Dieses Jahr pro Wohnung. Fadenscheinige Ausrede von meinem Vermieter.! Für eine korrekte Antwort wäre ich sehr,sehr dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?