Nebenkostenabrechnung bei Warmmiete

2 Antworten

Beleuchtung etc. 100 € pauschal ist ein bisschen viel, lass dir den Beleg über Stromkosten zeigen und die Berechnungsart erklären.

Warmmiete zahlen alle Mieter, oder meinst du eventuell eine Nebenkostenpauschale inkl.?

Bei Pauschale erfolgt keine Abrechnung.

bei warmmiete trägt der vermieter das risiko,er hätte einen neuen mietvertrag machen müssen.treppenhaus beleuchtung ist OK,aber die anderen räume wo du keinen zugang hast brauchst du nicht zu bezahlen. erkindige dich beim mietverein.

Aber sind 100,-€ nicht ein bißchen viel?

0

Darf der Vermieter die Gebäudeversicherung einfach so erhöhen oder muss er das vorher ankündigen?

Hallo..wir haben letzte Woche unsere Nebenkostenabrechung bekommen.Da wir diesmal sehr darauf geachtet haben das nicht zu viel geheizt wird, bekamen wir ca.360€ gut geschrieben.Letztes Jahr mussten wir ca. 400€ an Nebenkosten erstatten und haben die Nebenkosten um ca. 20€ monatlich freiwillig erhöht und der Vermieter hat diese ca. 1 Monat später nochmals um 40€ erhöht. Klasse dachten wir, bekommen wir ja nächstes Jahr was zurück.Aber Pustekuchen! In der neuen Abrechung steht dann wieder mal ein Minus, zwar nur von ca. 200€ aber immerhin. Auf nachfrage warum wir schon wieder nachzahlen sollen, sagt der Verwalter dass das ganze Gebäude total unterversichert war und die Versicherung noch einen Stand von 1975 hatte(das Gebaüde wurde letztes Jahr verkauft und nun haben wir halt einen Verwalter), man hätte die Gebäudeversicherung nun angepasst und darum die hohe Nebenkostenabrechnung. Darf der Verwalter diese Anpassung ohne vorheriger Absprache, bzw. Vorankündigung einfach so drastisch erhöhen?Und müssten wir diese nun auch Zahlen?? Vielen Dank für Eure Antworten

...zur Frage

Gibt es einen ALG-2-Rechner, der auch die Fahrtkosten zur Arbeit berücksichtigt?

Leider habe ich im Internet nur Rechner gefunden, die die Fahrtkosten NICHT berücksichtigen. Falls es so einen Rechner nicht gibt, kann mir jemand erklären wie ich selbst ausrechnen kann, wie viel aufstockendes ALG-2 ich bekommen kann? Hier die Daten:

Einnahmen brutto: 1.121,00 Einnahmen netto: 927,00

Wohnung Warmmiete inkl. Nebenkosten: 420,00 Heizkosten: 30,00 = 450,00 gesamt

Fahrtkosten: 50 km einfache Strecke; Monatskarte: 300,00

Laut ALG-2-Rechner würde ich monatlich 214,00 Euro aufstockendes ALG-2 erhalten. Dort sind die hohen Fahrtkosten jedoch nicht berücksichtigt! Ich habe gelesen, dass pauschal 20 Cent pro km und einfacher Strecke als Freibetrag eingetragen werden. Gilt das aber auch, wenn man mit Öffis fährt? Bei 50 km wären das dann 190 Euro pro Monat. Und dann gibts ja auch noch den pauschalen Freibetrag von 100 Euro/Monat. Zählt der auch zum Erwerbseinkommen? Weil diese 100 Euro müssten bei mir schon berücksichtigt worden sein. Heisst das, mein Freibetrag erhöht sich tatsächlich um 190 Euro/Monat? Und wenn ja, wie hoch wäre dann die zusätzliche Auszahlung des Jobcenters? Danke!

...zur Frage

Nachzahlungen trotz Pauschale?

Hallo zusammen,

nach einer langen Suche komme ich leider nicht klar.

Ich war letztes Jahr Untermieter einer ganzen Wohnung.

Im Untermietvertrag steht es fest:

§3 Miete und Betriebskosten

3.2 Die Heiz- und Betriebskosten werden monatlich pauschal mit X EUR abgegolten.
Für den Strom- und Gasverbrauch werden monatlich pauschal mit X EUR berechnet.

3.3 Der zu zahlende Mietzins beträgt demgemäß monatlich und unter Berücksichtigung der Gebühren für Betriebskosten insgesamt X EUR.

3.4 Ändern sich die Miete, die Art der Betriebskosten oder die Höhe der Pauschale des hauptmietvertrages, so gelten die Änderungen auch im Verhältnis des Hauptmieters zum Untermieter. Der Hauptmieter kann erhöhte Zahlungen vom Untermieter erst verlangen, wenn er die Erhöhung im Hauptmietverhältnis schriftlich nachweist.

3.5 Die Abrechnung der Heiz- und Betriebskostenvorauszahlungen richtet ebenfalls nach den Vorschriften des Hauptmietvertrages.

Auch im Untermietvertrag steht:

§5 Kaution

5.1 Der Untermieter erbringt – zur Sicherung aller Ansprüche des Hauptmieters aus diesem Vertrag – eine Kaution in höhe von X EUR.

5.2. Die Kaution ist getrennt vom Vermögen des Untervermieters bei einem Kreditinstitut zu dem für Spareinlagen mit dreimonatiger Kündigungsfrist üblichen Zinssatz anzulegen. Die Zinsen stehen dem Untermieter zu und erhöhen die Kaution.

5.3. Die Kaution wird 1 Monate nach Beendigung des Untermietverhältnisses zur Rückzahlung fällig.

Der Untermietvertrag wurde am 01.03.2016 mit der Übergabe der Wohnung an mich beendet.

Jetzt habe ich eine E-Mail von meinem Untervermieter mit dem folgenden Text:

"Ich habe bisher noch nicht die Endabrechnung über die angefallenen Nebenkosten für 2015 von der Verwaltung bekommen. Sollten hier Mehrkosten anfallen, würde ich das von der Kaution abziehen, wie vertraglich vereinbart. Da die Kaution eigentlich 4 Wochen nach Beendigung des Mietverhältnises zurückbezahlt werden sollte, wäre mein Vorschlag, dass ich dir jetzt 650€ zurückbezahle und den Rest, 350€ (ggf. mit Abzug bei Nachzahlung für Heizkosten), sobald mir die Abrechnung vorliegt."

Ich habe ihn dann beantwortet, dass ich eine monatliche Pauschale bezahlt habe und eine Nebenkostenabrechnung in diesem Fall unnötig ist. Ich habe dann um meine gesamte Kaution geboten.

Die Antwort war:

"das ist nicht ganz richtig, wie du den Vertrag verstanden hast. Unter § 3.4 unseres Vertrags steht, dass wenn sich die Höhe der Heizkosten ändert, sich diese auf das Mietverhältnis zum Untermieter weitergegeben werden. In § 3.5 steht, dass die Abrechnung der Heiz- und Betriebskostenvorauszahlungen sich nach den Vorschriften des Hauptmietvertrags richtet."

Ich habe das Gesetz § 560 BGB und das § 556 BGB gelesen und habe verschiedene Seiten im Internet gelesen und komme damit nicht so klar.

Kann er mir eine Nachzahlung anfordern und ein Anteil meiner Kaution dafür behalten?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Vermieter möchte aus Warmmiete Kaltmiete machen?

Hallo wir ( meine Freundin und ich ) wohnen seit ca. 1 Jahr in unserer Wohnung wir haben uns damals für diese entschieden da uns eine Warmmiete angeboten wurde. Jetzt nach 1 Jahr meinte mein Vermieter er möchte Wasseruhren einbauen lassen ( an jedem Wasserharn für Kalt-/Warmwasser eine eigene ) und möchte die Warmmiete als Kaltmiete haben + wir sollen die Wasser und Heizkosten noch zusätzlich zahlen.

Also im Mietvertrag ist ein preis für alles vereinbart, nur Strom Zahlen wir selber !!

meine frage ist jetzt muss ich mich darauf einlassen oder nicht .. und muss ich den Umbau oder Anbau der Wasseruhren zulassen ... ?

Ich Bedanke mich für alle Antworten im voraus :-)

...zur Frage

Hausverwaltung zögert die Nebenkostenabrechnung heraus. Bin ich im Recht?

Zum 01.09.2014 habe ich meine Wohnung zusammen mit meinem damaligen Partner bezogen. Dieser ist im Januar diesen Jahres ausgezogen. Seitdem lebe ich allein hier. Bisher habe ich noch keine Nebenkostenabrechnung erhalten. Die Nebenkosten müssen sich allerdings vermindert haben, da die Kosten auf einen Zweipersonenhaushalt ausgelegt waren.

Vor gut einem Monat habe ich meine Hausverwaltung (wohnt gleich nebenan) darauf angesprochen und meine Nebenkostenabrechnung angefordert. Es wurde mehrmals ausweichend reagiert. Es verzögere sich, da die Dokumente "versehentlich" zur Vermieterin in die Schweiz geschickt wurden usw. und so fort. Da ich von den anderen zwei Mietern schon gehört habe, dass sich vor der Nebenkostenabrechnung gerne mal gedrückt wird, macht mich das natürlich stutzig.

Also habe ich meiner Hausverwaltung heute via Facebook geschrieben (hier rüber lief der Kontakt die ganze Zeit), dass ich noch 1 Woche warte und ansonsten die Vermieterin direkt kontaktiere. Daraufhin kamen Sätze wie "wir lachen uns hier gerade über Sie schlapp" usw. Sehr professionell. Außerdem wurde mir mitgeteilt, dass das Gesetz es vorsieht, dass man nur Nebenkostenabrechnungen zum 31.12. ausstellen müsse.

Im Internet habe ich mich nun schlau gemacht und dort steht, dass mir eine Abrechnung alle 12 Monate zusteht.

Ich würde gern wissen, wie hier die Rechtslage ist, bevor ich mich im Endeffekt blamiere.

Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?