Nebenkostenabrechnung, HILFE!r

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn das denn wirklich so in den mietvertraglichen Vereinbarungen geordnet wurde, kann der Vermieter, er muß aber nicht. Und wenn er die letzten Jahre einige Kostenstellen nicht verteilt hat, hat es mit der jetzigen AR nichts zu tun. Niederschlagswasser wurde "neu" eingeführt und von der Gemeinde bekannt gemacht und hat nichts mit einem Garten zu tun und Streusalz gehört zum Winterdienst und Kosten und Lasten können verteilt werden, es sei denn, der Mieter hat zu räumen.

Was genau steht zu Nebenkosten im Vertrag?

NK-Posten müssen nicht zwingen im Vertrag aufgelistet sein, der Verweis auf den § 2 der Betriebskostenverordnung reicht auch.

Und wieviele Versicherungen darf ich bezahlen?

So viele wie für Haus und Grundstück abgeschlossen wurden.

Niederschlagwasser gilt zu den öffentlichen Lasten und die stehn bestimmt im Mietvertrag.

Darf er alles berechnen, sofern es im Mietvertrag steht ! Sonst nicht !

Das steht aber nicht drin.... also muss ich das nicht bezahlen?

0
@doodlez89

Steht das evtl. Nebenkosten gemäß § 2 Betriebskostenverordnung?

Wenn ja sind diese Kosten damit vertraglich vereinbart.

0

Was möchtest Du wissen?