Nebenkosten Wasser und Abwasser

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lasst Euch eine extra Wasseruhr für Gartenwasser anbauen.

Das macht mein Vermieter leider nicht.

0
@moon73

Erkundige Dich bitte. Nachbarhaus von mir (4 Mietparteien) hat jeder einen Gartenwasserzähler. Wurde vom Vermieter eingebaut.

0
@Berserker

Du hast Recht, ich werde einfach noch mal anfragen.

0

Das variiert von Kommune zu Kommune. Es empfiehlt sich, für Bewässerung eine Zisterne zu bauen anstatt kostbares Trinkwasser zu verschwenden. Tut man's trotzdem, darf man sich nicht über hohe Abwassergebühren wundern, denn die Gemeinde geht davon aus, daß alles gezapfte Wasser auch durch den Abfluß davonlief. Daß es die Blümchen tranken, kann man nicht beweisen.

Was ist eine Zisterne? Wir haben das Haus nur gemietet und sind zur Gartenpflege verpflichtet und noch etwas unerfahren mit den ganzen Bewässerungsmethoden. Bis auf eine Regentonne, die ich für die Blumenbeete nutze.

0

erstmal hängt es ab, wo man wohnt.. :-) wir zahlen pro monat 3 Personen 35 €, vorher 45 €, haben uns ein zwischenzähler einbauen lassen für das gartenwasser, da hier keine Abwassergebühren dazu kommen. Abwassergebühren sind doppelt so teuer wie nur Wasser.

Ja das ist mir bei der Nebenkostenabrechnung auch aufgefallen, das Abwasser kostet fast doppelt so viel.

0
@moon73

joa.. frag aber erst bei deiner gemeinde nach, welcher zwischenzähler geeignet ist.

0

Warum nehmt Ihr überhaupt zum Bewässern des Gartens Trinkwasser?

Das ist ja eine unglaubliche Verschwendung!

Zur Bewässerung des Gartens sollte man Regenwasser nehmen.

Das war nicht meine Frage,wir haben auch Regentonnen , aber die bringen nicht so viel Wasser. Und für das Planschbecken haben wir oft das normale Wasser genommen.

0

Was möchtest Du wissen?