Nebenkosten - was kommt auf mich zu...

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Einiges. Kommt z.T. auch auf den Mietvertrag, Wohnungsgröße und Anzahl der Mitbewohner an. Erstmal all das, was du verbraucht hast. Heizung, Wasser (warm, kalt) und die anderen Kosten werden anteilig nach m2 berechnet. z.B. Grundsteuer, Müll, Winterdienst, Hausreinigung, usw.

Was Betriebskosten sind, kannst du in der "Betriebskostenverordnung" (google) nachlesen, muss hier nicht aufgelistet werden. Bezahlen musst du nur die, welche du vereinbart hast (im MV), wenn sie denn auch ordentlich abgerechnet wurden. Im Durchschnitt hast du eine Belastung von 2,50 EURO/m² Wohnfläche/Monat, incl. aller Neben und Heizkosten (Lt. BK-Spiegel).

Heizung, Wasserverbrauch und städtische Kosten (Winterdienst, Mülltonnen, Steuern usw) Sind etwa 200 Euro im Monat. Strom läuft extra, nochmal etwa 50 Euro im Monat (2 Personen).

Ich glaube, Strom, Wasserkosten, Lebensmittel, Freizeitaktivitäten und sooo!!! Hoffe ich konnte dir helfen

auto und so ja auch....

;-)

0

konntest du mit dieser Antwort ganz gewiss nicht!

0

Das sollte eigentlich in deinem Mietvertrag stehen.

Neben den 14 Betriebskostenarten gilt allgemein:

Kosten können umgelegt werden, die folgenden Grundsätzen entsprechen:

  1. dem Eigentümer erwachsen
  2. durch bestimmungsgemäßen Gebrauch verursacht werden
  3. laufend entstehen (!!!!)
  4. den Grundsätzen einer ordentlichen Bewirtschaftung entsprechen.

In der Regel werden alle Kosten umgelegt, die nicht in dem Bereich der Instandhaltung fallen.

Das steht in deinen Mietvertrag.

Was möchtest Du wissen?