Nebenkosten nach Auszug

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ja mußt du bezahlen. Da du nicht mehr in der Wohnung wohnst, reduzieren sich aber die Nebenkosten um den Teil der verbrauchsabhängig ist (Heizung, Wasser)

Frag Deinen Vermieter ob das möglich ist. Vertraglich sollte die Sache ja geregelt sein. Zu zahlen ist die Bruttomiete mit Nebenkosten solange die Wohnung gemietet wird. Es wird aber eine Nebenkosenabrechnung geben wo Du dann sicher einiges wiederbekommen solltest.

Die Nebenkosten musst Du noch bezahlen. Für die nicht verbrauchsabhängigen wie Versicherungen, Steuern usw kommt es ohnehin nicht auf die tatsächliche Nutzung der Wohnung an. Die verbrauchsabhängigen Nebenkosten sollten überwiegend nach tatsächlichem Verbrauch berechnet werden. Wenn kein Wasser verbraucht wird, erhöhen sich Deine Kosten nicht. Heizung enthält auch eine verbrauchsunabhängige Komponente, da die Wohnung von den benachbarten Wohnungen mit beheizt wird, auch ohne dass ein Heizkörper geöffnet sein muss. Das musst Du aber hinnehmen.

Deine Überlegung ist nicht sehr klug. Eine Minderung der Miete wegen Nichterreichen der Mindesttemperatur hättest während der Mietzeit geltend machen müssen.

Jetzt wirst du keinen Cent mehr abziehen können, ohne vor Gericht zu unterliegen.

Wenn der Mietvertrag bis zum 31.03.08 gilt, musst du auch die Nebenkosten zahlen

Solange der Vertrag läuft, sind Nebenkosten zu zahlen. Ist doch logisch.

Nebenkosten sind bis Vertragsende fällig.

Was möchtest Du wissen?