Nebenkosten kann vermieter alle rechnungen umlegen auf mieter?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Der Balkon ist Teil der Mietsache. Der jeweilige Miete zahlt für seinen Balkon. Üblich ist die habe qm-Fläche, die in die Wohnfläche eingerechnet wird. Mit den Nebenkosten hat das nichts zu tun.

Wenn du keinen Balkon hast, zahlst du auch nichts dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vermieter kann nur die vertraglich vereinbarten und gesetzlich zulässigen Nebenkosten umlegen.

Ein Balkon, falls das Sinn der Frage sein sollte, kann zu 25 - 50 % der Fläche zur Wohnfläche gerechnet werden.

.W ie kann ich miete verküzen die gründe ?

Hä?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat eine Wohnung einen Balkon oder eine Terrasse, so wird diese(r) anteilig ( zur Hälfte) auf die Grundfläche der Wohnung angerechnet.

Beispiel: eine Wohnung hat 70 qm Grundfläche, der Balkon dieser Wohnung ist 10 qm groß, so wird für diese Wohnung eine Kaltmiete für insgesamt 75qm berechnet (70 qm + 1/2 x 10 qm).

Betriebskosten (Nebenkosten) , die nach der Wohnungsgröße berechnet werden, schließen also auch den eigenen Balkon/ Terrasse ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn zu Deiner Wohnung kein Balkon gehört und Du den Balkon der Nachbarn nicht benutzen kannst, brauchst Du für die Balkonnutzung auch nicht zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh weh, erst einmal kannst du deine Miete ohne Mängel an der Mietsache nicht kürzen.

Zu den Nebenkosten, nein nicht alle Kosten der Imo. kann der Vermieter umlegen, aber schon die meisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es massenhaft Infoseiten im Netz zum Thema Mietrecht und speziell zum Thema Nebenkostenabrechnung. Informier Dich lieber dort, da findet man auch weniger falsche Antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kleine Vermieter schummeln gern. Aber grosse Gesellschaften haben meist wasserdichte Nebenkostenabrechnungen. Eine Nebenkostenabrechnung ist in der Regel so eine Art: Arbeitsbeschaffungsmassnahme , denn Juristen und Mietervereine wollen alle an dein Bestes, dein Geld. - Geh einfach mal zu deinem Nachbarn und frag den, so lernst du nette Menschen kennen und ihr habt ein gutes Thema. Das Wort Balkon hab ich in einer Nebenkostenabrechnung noch nie gesehen ... Wasser , Abwasser , haben nix damit zu tun. Aber Details regelt dein Mietvertrag und den kenne ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus welchem Grund willst du die Miete kürzen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bid76
24.10.2012, 13:53

sehr gerne begründe ich 1. Alle fenster von jahr 1963 unddicht bläst rein. 2. keller schimmel die decke fällt runter kaum benutzbar ölheizung von jahr 1963 stufen 1-3 kaum wird es heis ab stufe 5 ist alles ok bringt nichts fenster undicht zu hohe kosten..

0

Der Vermieter kann nicht alle Rechnungen umlegen. Aber was das mit dem Balkon zu tun haben soll verstehe ich nicht ganz. Werden bei euch die Nebenkosten über qm umgelegt? Die Balkonfläche wird geteilt durch 2 gerechnet. Das heißt hat der Balkon 10 qm, dann muß du nur 5 qm rechnen. Warum willst du die Miete kürzen. Bitte erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bid76
24.10.2012, 13:51

sehr gerne begründe ich 1. Alle fenster von jahr 1963 unddicht bläst rein. 2. keller schimmel die decke fällt runter kaum benutzbar ölheizung von jahr 1963 stufen 1-3 kaum wird es heis ab stufe 5 ist alles ok bringt nichts fenster undicht zu hohe kosten..

0

Was möchtest Du wissen?