Sind die Nebenkosten evtl. viel zu hoch?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

wir zahlen Strom, Müll, Internet und Fernseh Anschluss Seperat. 

Und was ist mit Frisch- und Abwasser, Kanalgebühr, Grundsteuer, Sach- und Haftpflichtversicherungen, Straßenreinigung, Winterdienst usw.?

Das alles sind umlegbare Nebenkosten, wenn vertraglich vereinbart, die durchaus etwa 1 € pro m² ausmachen können. Und etwa 50 € für Heizkosten sind auch realistisch.

Achso, falls Ihr eine eigene Therme in der Wohnung habt kommen die Wartungskosten und Emissionsmessung dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
05.11.2015, 11:06

Ich vermiete eine gleich große Wohnung. Nebenkosten Frisch-/Abwasser, Grundsteuer, Versicherungen und Müll (also keine Extras) anhand der Abrechnung 2014 etwa 40 €, Heizkosten inkl. WW-Aufbereitung etwa 60 €. Bei Nutzung einer Person wohlgemerkt!

0
Kommentar von Tschooons
05.11.2015, 11:18

okay danke

0

Was hat die Fußbodenheizung mit "kein Wasserverbrauch" zu schaffen? Nichts! Man rechnet ca. € 2,00 an NK per m² (inkl. Wasserverbrauch, Hausvers., Strom für die Umwälzpumpe der  Heizung Grundsteuern etc.) Wenn ihr jeden Tag, beide, 20 Minuten duscht, unvernünftig heizt etc. kommt das gut gerne hin, mit deinen € 90,00

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tschooons
05.11.2015, 11:04

damit wollt ich nur absichern das keiner kommt mit jaaaaa in ne fußbodenheizung fliest ja ordentlich warm wasser rein haha und heizen tun wir das komplette Jahr über vielleicht in 3-4 Monaten und das auch nur auf einem drittel der Wohnfläche auf niedrigster Stufe. Die Duschzeit ist bei uns ca 10-15 min pro Tag

0
Kommentar von Tschooons
05.11.2015, 11:15

alles klar dank dir

0

Strom, Telefon, Fernsehen, etc. geht immer separat.

Die normalen Nebenkosten liegen immer so bei 2 - 3 Euro pro Quadratmeter. Passt also bei Euch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tschooons
05.11.2015, 11:05

Danke die erste Anwort die nicht irgendwie "genervt" kling so wie bei manch anderen hier

0

Die anfallenden Betriebskostenarten sollten mietvertraglich vereinbart sein, bzw. sollte es einen Verweis auf § 2 Betriebskostenverordnung geben.

Prinzipiell sind 2,25 €/m² nicht zu viel.

Handelt es sich um Vorauszahlungen oder um eine Pauschale?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tschooons
05.11.2015, 10:55

Vorrauszahlung

0
Kommentar von Tschooons
05.11.2015, 11:43

okeee danke

0

wieso kein Wasserverbrauch, musst du nicht duschen oder zur Toilette? oder spülen und wäsche waschen? läuft die fussbodenheizung über Strom?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tschooons
05.11.2015, 10:53

doch aber die heizung brauch kein wasser wollte ich damit sagen

0
Kommentar von Tschooons
05.11.2015, 11:19

ja einmal wasser da fussbodenheizungen ein geschlossenes system sind

0

Wasser, Abwasser, Gebäudeversicherung, Grundsteuer, Winterdienst,

Oberflächenwasser, Schornsteinfeger, Gartenpflege.... und Müllgebühren

sind Nebenkosten.... Strom, Telefon/Internet,GEZ und Kabelfernsehen NICHT !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann lasst euch die Nebenkosten detailliert ausdrucken und geht damit zum Mieterverein, zum Anwalt oder zu einer Sozialberatung. Wie sollen wir hier wissen, welche Kosten da anfallen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du weißt aber schon, wie eine Fußbodenheizung funktioniert?

Frag euren Vermieter ob er eine Übersicht hat, wofür die 90€ anfallen. Vielleicht Gartenarbeit, Winterdienst oder ähnliches?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tschooons
05.11.2015, 10:52

ja weiss ich, geschlossenes System also Wasserverbrauch=0 und nen Garten haben wir nicht und Schneeschippen muss ich selbst

0

Was möchtest Du wissen?