Nebenkosten bei Computerkauf in USA?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

in den Staaten gekaufte Läppies werden kaum ein deutsches Betriebssystem haben; die Umlaute fehlen. Auch die Anordnung der Buchstaben wird anders sein. 

Zoll: Warenwert über 150 € es kommen lediglich Einfuhrsteuer hinzu. Zoll nein

http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Zoll-und-Steuern/Internetbestellungen/internetbestellungen_node.html#doc17380bodyText3

http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Rueckkehr-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Zoll-und-Steuern/Ueberschreiten-Reisefreimengen/beispiele_zollsaetze.html?nn=17384

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FlngLnhrt
06.03.2016, 09:56

Wer hat was von Laptops oder vorinstallierten Betriebssystemen gesagt? So blöd bin ich nicht :D

Es handelt sich um einen Desktop-PC ohne OS in einem recht ansehnlichen Wert (1000 €+).

Und damit das Problem nicht auch noch aufkommt, ich weiß, dass in den Staaten die Netzversorgung mit 120 Volt läuft.

0

Hier werden die fälligen Gebühren ganz gut erklärt

http://www.zolltarifnummern.de/zollgebuehren.php

Es wäre noch zu überlegen, ob es sich wirklich lohnt; lies hier:

Zollgebühren & Co.: Technik in den USA kaufen – lohnt sich das?

http://www.computerbild.de/artikel/cb-Ratgeber-Kurse-PC-Hardware-Zollgebuehren-USA-einkaufen-Elektronik-2097618.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FlngLnhrt
06.03.2016, 09:57

Ich kaufe nicht in den Staaten weil ich glaube, es dort günstiger zu bekommen, sondern weil die Leistung des Teams, welches meinen zukünftigen Computer baut, dort besser ist :) Trotzdem danke!

1

Was möchtest Du wissen?